ESM-Diskussion vor 300 Gästen – Volles Haus gegen Schuldenunion

27. März 2013, 10:30 | Kategorien: | von Redaktion
34_1
Foto:

Beatrix von Storch wiederholte ihre Ankündigung, dass unabhängig von der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über den ESM der 12. September den Beginn der Konsequenzen aus der bisherigen Politik markiert. Entscheiden die Verfassungsrichter gegen den ESM, wird sich eine starke Bürgerbewegung gegen das bisher verantwortliche Parteienkartell bilden. Sollte Karlsruhe den ESM durchwinken, wird dies zum Startschuss einer bisher ungekannten Widerstandsbewegung für Recht, Demokratie, Freiheit und Souveränität.

Vor einem bis auf den letzten Platz gefüllten Saal im Haus der bayerischen Wirtschaft diskutierte am Montag Beatrix von Storch (Zivile Koalition) mit Hubert Aiwanger (Vorsitzender der Freien Wähler), Prof. Bernd Schünemann (Jura-Professor), Peter Boehringer (goldseitenblog.com) und Stefan Werhahn (Bundestagsspitzenkandidat Freie Wähler. Mehreren Dutzend Gästen konnte wegen des großen Andrangs kein Zugang zur Veranstaltung gewährt werden, auf der die verschiedenen Optionen des Widerstands gegen den unbefristeten und unbegrenzten Schuldenschirm ESM besprochen wurden.

34_1

Podium

34_2

Volles Haus

34_3

Beatrix von Storch

34_4

Rede

34_5

Podium

34_6

Engagierte Diskussion

34_7

Im Fokus

 

Schreibe einen Kommentar

Anzeige