Marie Luise Schellen zu Person und Archiv - Website - E-Mail schicken

Frau Merkel halten Sie ein!

21. Juni 2012, 01:28 | Kategorien: Lebenswelt, Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , ,

40 vornehmlich aus der Wissenschaft stammende Kritiker schreiben „Frau Bundeskanzlerin halten Sie ein!“, die Deutschen hätten einen „Anspruch über die Beweggründe Ihrer Politik“ informiert zu werden.

 

Diese Kritiker unternehmen letzte Versuche das Vorhaben zum ESM zu verhindern. Sie verlangen „ausführliche Antworten“ auf zehn Fragen. Bis die Antworten vorlägen, solle die Beschlussfassung verschoben werden.

Es muss wieder einmal sehr schnell gehen! ESM kommt am 29.Juni in Nacht und Nebelaktion. Lesen Sie bei Google „Bundesrat. Nächtliche Abstimmung zur EURO-RETTUNG ?

Mit dem ESM wird die Souveränität der Länder in der Euro-Zone, die diesem Gesetz zustimmen, faktisch abgeschafft.
Mit anderen Worten, Bürgerrechte und einen Rechtsstaat gibt es dann nicht mehr. Wird der ESM-Vertrag von Politikern abgesegnet, die offensichtlich die Tragweite des ESM nicht sehen, oder nicht sehen wollen weil sie im Fraktionszwang sind, ist eine europäische Finanzdiktatur beschlossene Sache. Wie es in einer Diktatur üblich ist, werden die Meinungen der Bürger nicht eingeholt.

Politiker die über viele Jahre einen Schuldenberg angehäuft haben, und dann auch noch Recht und Verträge brechen, haben sich an den Bürgern versündigt. Sie sollten keine Zukunft in der Politik haben.

Eine Kanzlerin die behauptet „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa”, also Europa nur monetär sieht, scheint keinen Bezug zu den Werten zu haben, die Europa zusammenhalten können.
Ihre Politik ist nicht alternativlos! Der Gottesbezug in der Präambel der europäischen Verfassung als kulturell-religiöses Bindeglied schien nicht erstrebenswert und wichtig zu sein.
Europa bildete nie eine politische, historische oder staatsbürgerliche Einheit. Es war ein wunderbares Mosaik aus lateinischen, baltischen, slawischen und germanischen Kulturen in all ihren Facetten.
Trotzdem besaß es über Jahrhunderte eine eigene spirituelle und kulturelle Einheit die durch das Christentum geprägt war.

Nach dem 2. Weltkrieg haben die Gründungsväter der Demokratie, nach der Erfahrung mit den faschistischen und kommunistischen Ideologien, in der Präambel des Grundgesetzes den christlichen Wertebezug verankert.

“Die verfassungsgebende Gewalt betont ihre Verantwortung vor Gott und dem Menschen. Dies ist keineswegs ein hohles Pathos, sondern schöpft aus den tiesten Quellen unserer Kultur.
Mit dem Gottesbezug machen die Deutschen ihre christliche Identität im Sinn eines Herkommens deutlich: eine Identität die andere Glaubensrichtungen weder ausschließt noch gar bekämpft, aber auch nicht gleichgültig gegenüber dem Verfall oder der Gefährdung der eigenen religiösen Wurzeln ist.” (Quelle: „Einführung in das Grundgesetz“ von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio)

Werden wir in Zukunft eine bunte Gesellschaft ohne Kultur und verbindende Werte sein? Europa droht zu einem sterbenden Kontinent zu werden, weil es an Religion mangelt.

Wir in Deutschland, und die Menschen in diesen europäischen Ländern laufen Gefahr unter eine europäische Finanz- und Wertediktatur (z.B. Gender-Mainstreaming) gezwungen zu werden.

Wo sind die Wutbürger?

Schlagworte: , ,
Anzeige

2 Kommentare auf "Frau Merkel halten Sie ein!"

Anzeige