»Giesekings Website muss vom Netz genommen werden«
»Giesekings Website muss vom Netz genommen werden«

Dieter Gieseking muss gestoppt werden, verlangt Nadja Haase, die 1. Vorsitzende des Opferhilfevereins Schotterblume e.V. Sexueller Missbrauch von Kindern dürfe nicht mehr bagatellisiert werden.

»Giesekings Website muss vom Netz genommen werden«
Zwangsunion für Sparkassen
Zwangsunion für Sparkassen

Die europäische Bankenlandschaft wird mit der Bankenunion neu reguliert. Die Vorgaben treffen auf das differenzierte deutsche Bankensystem, in dem Sparkassen und Volksbanken eine große Rolle spielen. Stefan Marotzke, Pressesprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, der für rund 50 Mio. Bankkunden steht, spricht im Interview über die Folgen.

Zwangsunion für Sparkassen
»Schockierend, dekadent und unmenschlich«
»Schockierend, dekadent und unmenschlich«

Freie Welt sprach mit Gloria Fürstin von Thurn und Taxis über die Belgischen Euthanasiegesetze, deren Folgen für Deutschland und die Rolle der Kirche im Lebensschutz.

»Schockierend, dekadent und unmenschlich«

Interviews

Foto: Ulrich Hartmann
18. April 2014

Geografisch begrenzte Wirkung

Die Wirkung der europäischen Bankenunion ist begrenzt. Internationale Banken könnten ihr Geschäft verlagern. Schon in der Schweiz und Großbritannien gelten andere Regeln. Ullrich Hartmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei PriceWaterhouseCoopers, erachtet stattdessen globale Regeln zu den Eigenkapitalanforderungen als sinnvoll.

Artikel lesen


Nadja_Haas_Schotterblume
17. April 2014

Nadja Haas

1. Vorsitzende von Schotterblume e.V.

»Giesekings Website muss vom Netz genommen werden«

Dieter Gieseking muss gestoppt werden, verlangt Nadja Haase, die 1. Vorsitzende des Opferhilfevereins Schotterblume e.V. Sexueller Missbrauch von Kindern dürfe nicht mehr bagatellisiert werden.

Artikel lesen


Stefan Marotzke
16. April 2014

Stefan Marotzke

Pressesprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

Zwangsunion für Sparkassen

Die europäische Bankenlandschaft wird mit der Bankenunion neu reguliert. Die Vorgaben treffen auf das differenzierte deutsche Bankensystem, in dem Sparkassen und Volksbanken eine große Rolle spielen. Stefan Marotzke, Pressesprecher des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, der für rund 50 Mio. Bankkunden steht, spricht im Interview über die Folgen.

Artikel lesen


Gloria_Thurn_Taxis
15. April 2014

Gloria von Thurn und Taxis

Unternehmerin und Lebensschützerin

»Schockierend, dekadent und unmenschlich«

Freie Welt sprach mit Gloria Fürstin von Thurn und Taxis über die Belgischen Euthanasiegesetze, deren Folgen für Deutschland und die Rolle der Kirche im Lebensschutz.

Artikel lesen


Yuval_Noah_Harari_
14. April 2014

Dr. Yuval Noah Harari

Historiker, Hebräische Universität Jerusalem

Die Geschichte der Menschheit

FreieWelt.net spricht mit den israelischen Historiker Dr. Yuval Noah Harari über sein jüngstes Buch, mit dem sich der Bestsellerautor nicht weniger vornahm, als die Geschichte der Menschheit zu schreiben.

Artikel lesen


Christoph Bruns
11. April 2014

Dr. Christoph Bruns

Fondsmanager und Inhaber der Fondsgesellschaft LOYS AG

»Die großen Bedrohungen sind die inneren Bedrohungen«

Dr. Christoph Bruns ist Fondsmanager und Inhaber der Fondsgesellschaft LOYS AG. Mit der Freien Welt spricht er über das Thema Freiheit und zeigt auf, warum wir Deutschen uns mehr an der Wirtschaft unseres Landes beteiligen sollten.

Artikel lesen


Michaela_Merz_2013
10. April 2014

Michaela Merz

Unternehmerin und Netzbeauftragte der AfD

»Die Netzneutralität muss erhalten bleiben«

Deutschland verschläft seine Zukunft, weil der Netzausbau vernachlässigt wird, sagt Michaela Merz. FreieWelt.net sprach mit ihr über Start-ups, Monopole und digitalen Innovationsstau.

Artikel lesen


Dr. Stefan Bach
28. März 2014

Dr. Stefan Bach

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin

Schuldensteuer: In Zeiten der zugespitz­ten Krise möglich

Dr. Stefan Bach, wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIW Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin, sieht in Deutschland derzeit keine Gründe, die für eine Vermögensabgabe sprechen. In den Südländern kann die Vermögensabgabe jedoch in akuten Krisensituationen erwogen werden – gerade auch zur Entlastung der Geberländer.

Artikel lesen


Alexander_Filipovic
27. März 2014

Prof. Dr. Alexander Filipović

Medienwissenschaftler

»Kirche muss die guten Botschaften kommunizieren«

Orchestrieren sie Kampagnen? FreieWelt.net sprach mit dem Medienwissenschaftler Alexander Filipović über die Wahrnehmung der katholischen Kirche durch deutsche Journalisten.

Artikel lesen


Dr. Christoph Partsch
26. März 2014

Dr. Christoph Partsch

Deutsche Gesellschaft für Informationsfreiheit

»Die Selbsteinschät­zung der deutschen Beamtenschaft stammt aus vorde­mokratischer Zeit«

Im Interview mit FreieWelt.net erläutert der Berliner Rechtsanwalt und Vize-Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Informationsfreiheit, Dr. Christoph Partsch, warum Beamte und Behörden einer transparenten Informationspolitik so feindlich gegenüber stehen.

Artikel lesen


Oliver Werner
26. März 2014

Oliver Werner

Analyst und Portfolio-Manager

Vermögensabgabe in Deutschland nicht gerechtfertigt

Der Internationale Währungsfonds und die Bundesbank haben das Thema Vermögensabgabe als möglichen Ausweg aus der Schuldenkrise in die Diskussion eingebracht. Oliver Werner, Analyst und Portfolio-Manager beim IfK – Institut für Kapitalmarkt, hat sich mit der Frage intensiv auseinandergesetzt. Er sieht in Deutschland derzeit jedoch keine Notlage, die einen solchen Schritt rechtfertigt. Anders ist die Situation in den Südländern. Allerdings sprechen auch dort praktische Hindernisse gegen eine Umsetzung.

Artikel lesen


Tobias_Teuscher
25. März 2014

Tobias Teuscher

Kontaktmann der Europäischen Bürgerinitiative EINER VON UNS für Europa

»Stolz auf das Erreichte – der Kampf geht weiter!«

Im Interview mit FreieWelt.net erläutert der Kontaktmann der Europäischen Bürgerinitiative EINER VON UNS Tobias Teuscher, was bisher erreicht wurde. Und was noch zu tun ist: eine ganze Menge.

Artikel lesen


Ewald_Stadler
20. März 2014

Ewald Stadler

Politiker und Wahlbeobachter

»Referendum hat Bürgerkrieg auf Krim vermieden«

Ewald Stadler, Mitbegründer der österreichischen Partei Rekos, war als Wahlbeobachter auf der Krim. FreieWelt.net fragte ihn per E-Mail, ob die Abstimmung nach demokratischen Maßstäben abgelaufen ist.

Artikel lesen


Anzeige