Wann wird in Deutschland das Internet abgeschaltet?

Eine Zensurwelle rollt über Deutschland, Internet-Domains werden gepfändet usw. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Internet abgeschaltet wird.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs - Empfohlen, Blogs, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte: Deutschland, Zensur, Facebook, Twitter, Youtube, Pfändung, Domain, Internet, Meinungsfreiheit
von

Eine Zensurwelle rollt über Deutschland: Facebook, Twitter und Youtube sperren und löschen Accounts. Es betrifft vor allem Seiten und Nachrichten, die sich kritisch auf Islam und Migration beziehen.

Schon für das bloße Teilen und Zitieren wird man bei Facebook gesperrt. Beispielsweise wurde ein link zur Basler Zeitung gelöscht und der Nutzer gesperrt, weil sie über drei Asylsuchende aus Somalia und Eritrea kritisch berichtet hat. Über weitere aktuelle Fälle von Löschung und Sperrung berichtet der Blogger Hadmut Danisch.

Darüber hinaus werden Internet-Domains gepfändet. Das traf das regierungskritische Compact-Magazin. Ein Journalist hat einen Pfändungsbeschluss für die Domain von Compact erwirkt. Die Existenz der Online-Ausgabe von Compact steht somit auf dem Spiel.

In diesem Fall wird die Internet-Seite nicht direkt gesperrt oder gelöscht. Es handelt sich aber ebenfalls um einen Weg, unliebsame Internet-Seiten aus dem Verkehr zu ziehen. Der bereits erwähnte Blogger Hadmut Danisch schreibt darüber:

„Es besteht wohl auch ein großes politisches Interesse, auf diese Weise Domains und Webseiten totschlagen zu können. Im Prinzip kriegt man damit jeden tot: Man muss einen nur mit einstweiligen Anordnungen zu hohen Streitwerten überschütten, schon ist der Pleite und man kann die Domain pfänden.“

Aufgrund dieser Entwicklungen ist es meines Erachtens nur eine Frage der Zeit, bis das Internet beziehungsweise Teile des Internets, z.B. regierungskritische Seiten wie die Freie Welt, abgeschaltet werden. 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: egon samu

Vertrauliche Quellen haben mir bereits berichtet, daß China, Nordkorea und Venezuela Beobachter nach Merkelistan entsandten um die perfekte Überwachung der Bürger zu erlernen. Denn in Spionage, Denunziation und Gesinnungsterror ist Merkelistan mittlerweile führend.
Kim Jong Un ließ sogar anfragen, ob Deutschland den Superjuristen und Gesetzesmacher Maas für eine Weile an Nordkorea ausleihen würde....

Gravatar: egon samu

Anständige Bürger und Patrioten sollten sich für die kommende Zeit rüsten: Mistgabel schärfen und spitzen, Baseballtraining absolvieren, Bogen- und Armbrustschießen üben....

Gravatar: Adorján Kovács

Der Titel ist falsch: Das Internet wird natürlich niemals abgeschaltet. Sondern es wird „gesäubert“ von unerwünschten Inhalten und komplett überwacht. Auch in Deutschland wird außerdem das Social Credit System eingeführt. Die Menschen geben freiwillig so schon praktisch alles von sich preis, jetzt fehlt nur noch die gegenseitige Punktevergabe. Die Mehrheit der jungen „Bürger“ haben zudem nichts gegen eine „Reinigung des Netzes von rechtsradikalen Inhalten“. Der ganze Alarmismus nutzt nichts: Die Leute wollen das.

Gravatar: Jomenk

Das war zu erwarten. Mit Sicherheit wird unser Staat im Laufe der Zeit alle kritischen Websites aus dem Netz verbannen. Das Netz ganz abzuschalten ist natürlich nicht zu befürchten. In allen Bereichen wird sich die Situation in Deutschland die nächsten Jahre drastisch verschlechtern. Und ich spreche nicht nur von der sog. "Flüchtlingskrise ". Und was macht ein Staat, der weder in der Lage, bzw. Willens ist, dies zu verhindern. Er nimmt den Menschen ihre Stimme. Denn nichts fürchtet ein Staat mehr als eine öffentliche Meinung, die sich gegen ihn richtet. Deshalb wird er versuchen, dies unter allen Umständen zu unterbinden.

Gravatar: Ekkehard Fritz Beyer

„Wann wird in Deutschland das Internet abgeschaltet?“

Wenn diese Merkel & Co. die Bundesregierung auch weiterhin stellen, denke ich: Sehr bald!!!

Liegt der Grund dafür etwa darin, dass auch dieser Gabriel nicht nur in AfD-´Rednern` meint Nazis zu erkennen? http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl/alle-schlagzeilen/gabriel-attackiert-afd-echte-nazis-am-rednerpult/20315768.html

Oder irrte er auch hier wieder einmal aus Versehen(?) und meinte damit eigentlich sein Göttin(?) & Co.? http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-gibt-angela-merkel-mitschuld-am-aufkommen-der-afd-a-1167451.html

Könnte man die Ursache dafür nicht auch darin vermuten, dass die CDU auch schon den Eichmann schützte, es Gott(?) sei Dank letztlich aber doch nicht schaffte – dafür aber zeitweise ebenfalls mit einer Klage rechnen musste? https://www.youtube.com/watch?v=-webnwK1xAA

Schafften es die einstige FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda & Co. etwa nicht, auch dies bzgl. wieder Zustände zu schaffen, die denen in der DDR ähneln – aber auch an die letzten 10 Jahre vor 1945 erinnern?

„Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!“ Es ist eine verkürzte, säkularisierte Fassung eines Lehrwortes von Papst Leo XIII. aus dem 19. Jahrhundert. Er begründete damit das Widerstandsrecht gegen despotische Gesetze, die gegen das Naturrecht verstoßen.“ https://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Bertolt_Brecht

Musste die promovierte Erziehungswissenschaftlerin Braginsky etwa auch deshalb an Präsident Putin schreiben http://www.braginsky.com/ausreise/de/offener_brief.htm weil sich die Juden unter Russlands Präsident Putin inzwischen sehr viel sicherer fühlen als z. B. unter dieser Merkel und der von ihr geführten Gro Ko Regierung, die das weltweite Antisemitentum nach Deutschland importiert?

Warum muss man sich inzwischen schon wieder die Frage stellen:

„Wie frei darf die freie Meinung sein“??? https://www.heise.de/tp/features/Wie-frei-darf-die-freie-Meinung-sein-3421510.html

Gravatar: Angie

Ulfig erzählt Unfug. Das Internet ist nicht totzukriegen. Klar gibt es seit einiger Zeit bei uns böse Zensur, aber es schießen immer neue kritische Seiten wie Pilze aus dem Boden. Wenn sich dieses Jahr eine YT-unabhängige Videoplattform etabliert, sind Merkel und Maas am Ende.

Gravatar: Ede Wachsam

So was Ähnliches hätte ich diesem Koglomerat aus CDU/CDU/SPD/FDP/GRÜNEN/LINKEN, also diesem neuen SED Lumpenpack und ihren Medienvasallen auch zugetraut.

Gravatar: karlheinz gampe

Ist Deutschland nun schon auf dem Weg in den Totalitären linksfaschistischen SED Stasi Staat ?

Gravatar: Dirk S

Antwort auf die Frage: Gar nicht. Da werden Amazon und Konsorten schon für sorgen.

Die Frage ist eine andere und zwar, wie lange noch der wirtschaftlich nicht relevante Teil des INet existieren wird. Und da ist die Antwort recht einfach: Nicht mehr lange. Der stört nur.

Aber es gibt Hoffnung: So wie Staaten Jahrzehnte brauchten, um zu kapieren, dass es ein Internet gibt, so wird es wieder Jahrzehnte dauern, bis sie die Existenz eines Nachfolgers realisieren werden. Und bei dem werden alle Lehren einfließen, die man mit dem INet gemacht hat. Und die Staaten werden davor stehen und nicht wissen, was Ihnen geschieht.
Denn noch leben die, die schon das INet gebaut haben. Und sie sind noch aktiv und können eine Lösung für das Problem finden. Und das Beste: Staat, Wirtschaft und Millennials, also alle die, die das alte INet kaputt gemacht haben, stehen dann an der Seite und machen dicke Backen. Bleiben wir optimistisch.

Zensurfreie Grüße,

Dirk S

Gravatar: Armin Helm

Naja, das Weltnetz können sie nicht abschalten. Die können nur auf tausend Wegen unliebsame Meinungen unterdrücken. Das wird aber nie perfekt sein. Man braucht zudem nur einen Server außerhalb Europas und wenn man den vorsichtig mit TOR oder anderen Sicherheitsmaßnahmen benutzt, dann stehen die sich die Beine in den Bauch. Psiram macht es doch auch so: man findet nur einen Anwalt in Hongkong und dem ist alles aus der "BRD" total am "Alsch volbei". ;)

Das Ding mit compact hängt mit Richy Goodyear zusammen. Es ging um nur 1400 Teuronen und die sind mittlerweile bezahlt. Also viel Lärm um nichts. Der Elsässer macht sich eben gerne wichtig. Und wenn ich schon lese, dass ein angeblich so erfolgreiches Magazin um Spenden für "Prozesskostenhilfe" betteln muss, dann kann es mit dem Erfolg nicht so weit her sein.
Die Sache mit Mario Rönsch ist auch im Sande verlaufen. Rönsch hatte doch hoch interessante Internas über Elsässer veröffentlicht. Das hat compact mit absoluter Sicherheit eine Menge Abos gekostet! Dann bat Elsässer um Spenden für die Gerichtsverhandlung gegen Rönsch. Was dabei herauskam hat man nie erfahren. Und man hat auch nicht erfahren was aus den Spenden geworden ist. Diesbezügliche Kommentare und Anfragen via E-Post werden von compact geflissentlich ignoriert.
Deshalb komme ich zu dem Schluss, dass Goodyear und Elsässer eins gemeinsam haben: sie sind beide dubios.

Und in einem Punkt hat Goodyear sogar recht! Was Gerhard Wisnewski in seinem Jahrbuch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017“ treibt, ist tatsächlich unseriös. Wisnewski bedient sich aus der Trickkiste der Yellow Press, indem er eine "Dänikeniade" nach der anderen startet und - Fragen stellt. Fragen darf man ja noch. Dass er damit latent und massenhaft Unterstellungen liefert, von denen er buchstäblich nichts beweisen kann, weiß er genau.

Warum ich das schreibe? Das Problem liegt darin, dass es auf beiden Seiten äußerst unseriöse Hänflinge gibt, Leute wie Goodyear indes die tendeziöse Justiz immer auf ihrer Seite haben. Und weil das Methode hat muss man auch an dieser Stelle ansetzen.

Gravatar: Hajo

Alles schon da gewesen, von Napoleons Zeiten bis in die heutige Zeit, nur die Mittel der Information waren anders und es wird auch niemals gelingen, den Strom der Informationen gänzlich abzustellen, denn Wasser findet immer seinen Weg und so ist es auch mit der Kommunikation die sich dann ganz schnell den Gegebenheiten anpaßt und die Nachricht wird dann verschlüsselt, oder in Legenden oder in Spott übermittelt und das läßt sich zwar etwas eingrenzen aber nicht verhindern und je mehr Druck ausgeübt wird umso interessanter werden die Themen und das schöne daran ist, daß sie das Internet aus wirtschaftlichen Gründen garnicht abstellen können und solange man online sein kann werden auch andere Meinungen verbreitet und keine Regierung der Welt wird dies auf Dauer durchhalten den Meinungsfluß zu beschneiden, wenn sie nicht Gefahr laufen will, selbst Opfer der Zensur zu werden.

Gravatar: Lutz Schnelle

Wäre nicht das Schlechteste. Je mehr zensiert wird, desto fader wird das Netz und die Demos finden wieder auf der Straße statt.

Gravatar: DDonnhäuser

Jeder der Freiheit für Sicherheit eintauscht hat keines von beiden verdient.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang