Keine Lobby

Und kein Schutz für liberale "Pflänzchen".

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik, Blogs - Wirtschaft | Schlagworte: Allgemein, Autoindustrie, Reformen, Wirtschaftspolitik
von

Man mag es kaum schreiben, aber es ist deutsche Wirklichkeit. Es gibt in Deutschland kein Fernbusreisenetz (aka Greyhounds in den  USA) -  weil?

Weil es eben die Bahn gibt und die wird staatlich "geschützt".

Und hier soll sich etwas ändern, nämlich im Bundestag wurde der Weg auch für Fernreisebusse auf den Weg gebracht. Das haben aber offenbar die SPD etwas dagegen: de.finance.yahoo.com/nachrichten/Widerstand-Bundesrat-ddpnews-1420836519.html

Man beachte auch die Argumente: Die Bahn könnte das Busreisenetz zum Anlass nehmen, abgelegenere Gebiete nicht mehr anzufahren. Also ob die Bahn das nicht auch ohne Busfernreisenetz täte.

Die Bahn zahlt soweit mir bekannt keinerlei Maut etc, weil Ihr ja das Streckennetz gehört (was die Bahn dennoch nicht daran hindert dieses Schienennetz verlottern zu lassen, nun ja auch die Bahn kann  ihr Geld nur einmal ausgeben und offenbar gibt es da "Wichtigeres")

Wie auch immer  die Busse müssen  aber ganz klar Maut bezahlen. Ist es nicht schon fast "bewundernswert" wie Politiker eingreifen?

Kennen Sie schon den neuesten SPD Fluch? -- "Du Liberaler"......

 

Kommentare zum Artikel

Gravatar: so ein quatsch

ausgerechnet wenn das problem beseitigt ist, kommen sie an aus ihren ecken und fangen an rumzusabbern. Darum ist es richtig, dass geißler sagt: das problem der CDU ist die fdp! Zudem ist der Auspruch "Du Liberaler" nicht nur Fluch, sondern eine Beleidigung. Jeder weiß, dass der Liberalismus längst tot ist. Aber nicht wegen der Sozialistengspenster, sondern wegen den Pseudo-Freiheitsdeppen wie man sie hier dauernd findet. 3 Prozenz, bald nur noch 2 prozent. Macht einfach so weiter, FDP Jünger.

Gravatar: Rudi Gems

Interessant, das solche Gesetze, wieder mal von 1934 stammen. Vielleicht, hätte man damals, statt der Frau Herman, mit der Autobahn, mal den Verantwortlichen zeigen sollen, wo ihre Spielregeln herkommen?

Die FDP, war schön öfter bei 3%. Sie wird sich auch wieder berappeln. Seit Jahren, gibt es keine Partei mehr in den Parlamenten, die man wählen kann. Auch der Höhenflug der Grünen, ist kaum zu erklären. Sie haben damals bei den Hartz Gesetzen mitgemacht, und haben Frauenquoten als Rassismus in ihren Satzungen. Die Sternstunde der Grünen, ist schon vorprogrammiert.

Die Lockerung im Reiseverkehr, ist schon seit über 40 Jahren überfällig.

Grüße, Rudi Gems

Gravatar: bismarck

dieses liberale Pflänzchen schützt Mörder und Verbrecher. Liberal bedeutet, dass die rechte von Tätern höher eingestuft werden als die der Opfer. Schon deshalb ist der Begriff "liberal" im deutschen Kontext ein absolutes Schimpfwort

Gravatar: reichsbahn was?

irgendwie scheinen die meisten Möchtegern-Liberalen hier aus der ehemaligen DDR zu kommen und neigen deshalb auch dazu, überall die Sozialismusgefahr zu beschwören. Das heißt DB, Reichsbahn war DDR. Aber bald wird sowieso anders gespielt. Wenn die Märkte zusammenfallen, ist dies aber kein Grund zur Sorge. Die Leute wissen schon wo was zu holen ist. Dann werden fluks die Liberalen enteignet und weggesperrt. Von deren ungerechtfertigt angeeignetem Vermögen kann man dann gut leben. Enteignet die Liberalen!

Gravatar: Friedrich Dominicus

@bismark Wäre es möglich mir den Zusammenhang mit dem Eintrag zu nennen?

Gravatar: bismarck

es gibt keine zusammenhänge, nirgends

Gravatar: mister x

Sehr geehrter Herr Dominicus,

das liberale Pflänzchen braucht eigentlich keinen Schutz, es ist da und es kann niemals zerstört werden. Die Sche mit den Wählerstimme ist eine Sache, die auf einem anderen Blatt steht.

Gravatar: FDominicus

@Mister x.
Sie haben wohl recht aber wenn man die Pflanze mit der Wurzel rauszieht ist das sicherlich "nicht gut".

Es würde ja schon reichen einfach mal den Mund zu halten aber nein, es wird gleich gegen jedwege Erweiterung der Freiheit vorgegangen.

Es würde ja normalerweise schon "reichen" wenn man die Anbieter mehr in Ruhe liesse. Aber mit unseren Mainstream Parteien aus dem bunten Malkasten ist das wohl nicht zu machen....

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Spruch des Tages

Gottes Schatten sind in der Natur überall zu finden.Carl von Linné

Kategorien

Zum Anfang