Jahrestag meines Wechsels von der FDP zur AfD

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte: AfD, Bernd Lucke, Euro, Eurorettung, FDP, Griechenland, Grund, Wechsel, liberale Alternative, wirtschaftlicher Sachverstand
von

Genau vor einem Jahr, am 24. März 2013, bin ich aus der FDP aus- und in die AfD eingetreten. Es ist sehr viel passiert in dem einen Jahr, es gab Höhen und Tiefen, manchmal sogar gleichzeitig wie bei dem hervorragenden Bundestagswahlergebnis, welches dann doch gerade nicht zum Einzug in den Bundestag reichte (siehe ‘Analyse des AfD-Ergebnisses’). Niemand weiß, wie sich die Partei im nächsten Jahr entwickeln wird. Doch es hilft, sich an die Gründe für den Beitritt zu erinnern. Ich zitiere dazu meine FDP-Austrittserklärung, wobei sich die Hoffnung auf Erneuerung in der Opposition leider bislang in keinster Weise erfüllt hat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erkläre ich nach über 23-jähriger Mitgliedschaft meinen Austritt aus der Freien Demokratischen Partei. Das fällt mir nicht leicht, war ich doch zwischenzeitlich z. B. Ortsvorsitzender in Steglitz-Nord, Kreisvorsitzender in Greifswald und bis heute Vorsitzender des NRW-Landesfachausschusses Innovation, Wissenschaft und Forschung.

Bei allen drei Mitgliederentscheiden der FDP stimmte ich gegen die Mehrheit der sich liberal nennenden Partei für die liberalere Position, d. h. gegen den Großen Lauschangriff, gegen die Wehrpflicht und gegen eine ungehemmte “Eurorettungspolitik”. Das letzte Thema ist besonders wichtig, da nicht nur die Staatsfinanzen und Wirtschaft, sondern auch Demokratie und Rechtsstaat in Deutschland sowie in der ganzen Eurozone in Gefahr sind. Schauen Sie sich z. B. an, was der Euro und die von der FDP mitgetragene Politik aus Griechenland gemacht haben!

Wenn nun der FDP-Spitzenkandidat und Fraktionsvorsitzende, der zuvor Bundeswirtschaftsminister war, öffentlich ökonomische Grundzusammenhänge als “professorales Geschwätz” bezeichnet, dann wechsle ich lieber zur Partei Alternative für Deutschland meines Professorenkollegen Bernd Lucke. Diese Partei zeigt eine sinnvolle und liberale Alternative zu der falschen und fälschlich für alternativlos erklärten Politik aller etablierten Parteien einschließlich der FDP. Ich hoffe, die FDP kann sich in der Opposition erneuern, um wieder liberal zu werden und sich wirtschaftlichem Sachverstand zu öffnen.

Mit liberalen Grüßen

Alexander Dilger

Beitrag erschien auch auf: alexanderdilger.wordpress.com

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang