Hallo, Herr Kretschmann! Ich dachte, ihr seid die Modernen

Was höre ich denn da in den Nachrichten? Das böse Bayern der angeblichen Rechtspopulisten und Orban-Freunde hat bisher 15.000 Flüchtlinge mehr aufgenommen, als es nach dem Verteilungsschlüssel des Bundes müsste – und steht damit (wieder einmal) an der Spitze.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen, Blogs - Empfohlen | Schlagworte: Winfried Kretschmann, Horst Seehofer, Bayern, Baden-Württemberg, Flüchtlinge, Asylplätze
von

Und das hippe von einem grünen Ministerpräsidenten regierte Baden-Württemberg hat bisher nicht einmal das Soll erfüllt. Es ist immer wieder schön, den Unterschied zwischen Mainstream-Gequatsche und Realität zu betrachten. Wenn ein verantwortlicher Politiker in Deutschland alles Recht hat, den Willkommens-Taumel der Kanzlerin zu kritisieren, dann Ministerpräsident Horst Seehofer. Niemand kann Bayern vorwerfen, dass es sich seiner gesamtstaatlichen Pflicht entziehen würde.

Beitrag erschien auch auf: denken-erwuenscht.com

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Blog gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
Plattform damit wir auch künftig diesen
Service anbieten können.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Bärbel Fischer

Seehofer kann sagen, was er will - er wird immer fertig gemacht und als Rechtspopulist gehandelt. Auch wenn zwei Tage später Linke auch der Ansicht sind, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist - Seehofer ist und bleibt der böse Bube. Es muss ja schließlich einen Prügelknaben geben.

Ich bin zufrieden, dass es wenigstens noch in Bayern Politiker gibt, die sagen, was sie denken, und die mutig genug sind, "Mutti" die Stirn zu bieten.

Gravatar: Gerd Müller

Ich weiß nicht, ob das wirklich eine "gesamtstaatliche Pflicht" ist oder nur ein hoffieren der Pique-Dame in Berlin.
Das deutsche Volk hat Frau Merkel jedenfalls keinen Auftrag für die Einladung an 60 Millionen Bürgerkriegsflüchtlinge, nach Deutschland zu kommen, gegeben !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang