Frauen in Deutschland

Oder: Sie sind "undankbar".

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik | Schlagworte: Familie
von

Heute geht es mal nicht um eine Quote sondern um einen anderen Bereich. Nämlich Ihre "Weigerung" mehr Kinder zu bekommen - Sie sind  kontraproduktiv. Offensichtlich wollen Sie nicht die Ihnen gebührenden Aufgaben erfüllen.
Ein persönlicher Fehler von Ihnen: Sie gebären nicht genug.

Sie konterkarieren die Pläne der Politiker für Sie. Sie sollen, Kinder bekommen, Kinder großziehen und auch noch "produktiv" arbeiten.

Deshalb wird wohl beschlossen werden müssen, ihren Tag um 8 Stunden zu verlängern. Sie brauchen diese 8 Stunden um mit Ihrer Arbeit die Sozialsysteme und die "Sozial"industrie am Laufen zu halten.

Ihre Aufgaben bestehen also darin: Kinder gebären (Sie brauchen also Gebärzeit); ein "bisschen" Kinder aufziehen (Mutterzeit) und Sie haben gefälligst in Quotenjobs zu Mindestlöhnen zu arbeiten (Arbeitszeit). Wenn Sie fragen und was ist mit dem was ich möchte? Dann lautet die Antwort Sie und Ihr Partner (in (böses Wort "Normalbeziehungen")) werden nicht gefragt....

Da sich die Politiker aber "sehr um Sie sorgen", werden Sie wohl bald mit "Gebärprämien" geködert/belohnt" werden. Neueste Gerüchte besagen auch ehemalige NVA/Bundeswehrkasernen sollen zu "Empfangs"quartieren umgebaut werden....

 

 

Kommentare zum Artikel

Gravatar: Peter

Wie wär's mit der Einführung eines Bundesrepublikanischen Mutterkreuzes?

Gravatar: FDominicus

Geht nicht, das ist zuviel Reichsautobahn ;(.

Eher wäre eine Aberkennung des Wahlrechtes für nicht Gebärende angesagt. Denn schließlich verweigern sich diese ja den "berechtigten" Interessen der "sozialen Gerechtigkeit".
Keine Kinder, keine Rente. So einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Spruch des Tages

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.Thomas Mann

Kategorien

Zum Anfang