Kommentare zum Artikel

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

Fake News erkennen? Liegt denn das auch im Interesse dieser Merkel und Ihrer Freunde jenseits des Atlantiks?

Ist es für diese Leute nicht viel effektiver, Lügen unerkannt zu verbreiten – um allein ihre persönlichen Interessen durchsetzen zu können???

Schaden wir unseren Regierenden – die uns hüten, so wahr ihnen Gotte helfe – nicht schon „fast“ vernichtend, wenn Fake News wie folgt http://www.anonymousnews.ru/2017/04/08/westliche-hilfsorganisation-weisshelme-toetet-kinder-fuer-fake-video-ueber-giftgas-attacke-18/ auch noch öffentlich entlarvt werden???

Sollten wir nicht an der Seite von z. B. Bundestagsabgeordneten stehen, welche die Kanzlerin sicherlich auch dafür derartig loben? http://www.huffingtonpost.de/2016/11/23/schande-rufe-gegen-angela-merkel_n_13167526.html

Gravatar: FDominicus

Fake-news und Propaganda sind sehr nah verwandt. Will eine Regierung wegen Propaganda angezählt werden? Nein natürlich nicht. Solange die "Fakenews" dem eigenen pol. Vorteil bringen sind diese i..O

Gravatar: Hans Meier

Mir gehen diese Anglizismen wie „Fake news“ auf den Geist, denn es handelt sich um „Falschmeldungen“ und davon haben zumeist die Politiker jede Menge in Umlauf gebracht.

Ob als „Klima-Kanzlerin“, ob als „Bunds-Haushalts-Sanierer“ usw. bis zu der berühmten Kugel Eis an Mehrkosten durch die Zwangsfinanzierung alter-naiver Strom-Bastellei.

Da wird „auf der Oberfläche von ...-Rettung gesprochen“, finden Tagungen und regelmäßige Konferenzen mit zigtausend Teilnehmern statt, die in politischer Agentur-Tätigkeit stehen und vorsätzlich die Bevölkerung betrügen und das als ihren tollen Job betrachten.

Unter dieser „...-Rettungs-Politik“ soll aber nur dämlich teurer Solar-Strom von den Stromverbrauchern zwangs-bezahlt werden, weil sich Groß-Investoren zu Multimillionären machen wollen und alle bestechen, die ihnen dabei, zur Hand gehen.

Es werden die gröbsten Lügen über Windparks verbreitet, und zwar von den stattlichen Medien.
Dort haben sich sogenannte Experten niedergelassen, die der Energie an den Kragen wollen, die aus Dampfkraftwerken die allgemeine Stromversorgung sichern.
Sogar offizielle Verbraucher-Schützer beuten die Verbraucher aus, um politische Karrieren zu machen.

Unter dem „Klima-Retter“ Obama hat sich eine Klima-Klingeling-Industrie etabliert, die ihre Felle nun unter dem Präsidenten Mister Trump, schwimmen-gehen sieht und wütend, empört randaliert.

Der größte Teil der Falschmeldungen wird durch Staatspropaganda-Funk und Fernsehen verbreitet.
Im Hintergrund wird die Bevölkerung zum zahlenden Opfer von schmierigen Egoisten die sich eingenistet haben, denn
uns fehlt das „klärende politische Gewitter der Direktwahlen“ wo die Kandidaten der Bevölkerung den Respekt zollen und uns nicht betrügen und belügen können weil wir sie dann abwählen und sie durch keine Hintertüre seit Jahrzehnten als feiste Berufs-Politiker residieren.

Wenn ich schon „Diäten-Erhöhung und Ausgleichsmandate“ höre, wird mir ungut über den Falsch-Zustand, in welchem absurden Kasper-System wir gehalten werden.

Gravatar: FDominicus

Nun Sie haben recht Herr Meier. Nur heißt es eben heute nicht mehr Falschmeldung oder Ente sondern Fake news. So wie es heute Muslim oder Islam sein muß statt Moslem. Wie Raider heute Twix heißt. So wis soziale Gerechtigkeit ein Hohn auf Gerechtigkeit ist. So wie das Ankaufen von Staatsanleihen keine Staatsfinanzierung ist so wie der ESM gar nicht damit zu tun hat, daß die EU für die Schulden von Einzelländern gesamtschuldnerisch haftet.

Ach ja - die Sau paternalistisch heißt heute nudgen. Gendergerechkeit = Benachteiligung von Männern. Ich glaube ich könnte noch lange so weiter machen. Ich denke aber Sie sehen den Punkt

Gravatar: Hans Meier

Danke Fdominicus,

ich sehe nicht nur den Punkt und die Striche, auch die „Tiefe der Räume“, ich stand ja mal im weisen Kittel, am Zeichenbrett im Großraum-Büro zwischen Konstrukteuren und Ingenieuren, als junger Stift.

Ich lese auch, wie uns die, die uns ein „x für ein u schönschreiben wollen“ sich was „zusammen Komponieren“ aber selbst gar keine Musik-Instrumente bespielen können und ich denke, es hat sicherlich etwas mit der Intelligenz zu tun, denn die ist wie so manche familiäre Erbschaft, ein Geschenk der Natur.
Genau da, und aus diesem Nachteil der Ausstattung aber fangen die an, die sich an der Gesellschaft rächen möchten und IQ-Gerechtigkeit ein forden.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang