Die Politik und die einfache Logik

Heute Morgen hatte ich das Vergnügen, mit Julie Lenarz vom „Human Security Centre“ in London zu frühstücken.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Empfohlen | Schlagworte:
von

Die junge Frau ist in Großbritannien eine der Top-Experten für den Nahen Osten und den islamistischen Terror und berät dort Politiker ebenso wie z. B. den Menschenrechtsausschuss der EU. „Angela Merkel betreibt ein Entvölkerungsprogramm für Syrien“, sagte sie. Statt zu überlegen, wie immer mehr Flüchtlinge in Deutschland aufgenommen werden könnten, sollte sich Frau Merkel lieber damit beschäftigen, was wir tun müssen, damit der Bürgerkrieg in Syrien beendet wird, und sich Flüchtlinge überhaupt nicht mehr auf den Weg nach Deutschland machen. Eine eigentlich ganz einfache Wahrheit, nur eben mal deutlich auf den Punkt gebracht.

Beitrag erschien auch auf: denken-erwuenscht.com 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Thomas Rießler

Falsch, Merkel sollte überhaupt nichts mehr selbständig anstellen können, sondern von ihrem Amt entbunden werden. Spätestens seit der unkontrollierten Grenzöffnung befindet sich Deutschland in einer Staatskrise, die in erster Linie Merkel zu verantworten hat. Dass ihre Popularität immer noch so hoch ist, hängt mit dem Medienkonsum der Bürger zusammen. Merkel wird dort auf eine manipulierende Art und Weise in einem überaus positiven Licht dargestellt und es werden diejenigen Fakten selektiv präsentiert, die zu ihrer Politik passen. Zum Beispiel werden die illegalen Einwanderer regelmäßig als Familien mit Kindern gezeigt, obwohl fast alle Einwanderer junge, allein reisende Männer sind. Fernsehen ist eben überaus schädlich. Ich halte die meisten Fernsehzuschauer mittlerweile für ähnlich verblendet wie zu Zeiten des dritten Reiches. Rationalen Argumenten sind diese Leute bereits nicht mehr zugänglich, sie bewegen sich eher wie Schlafwandler oder Zombies durchs Leben. Das Erwachen wird für die meisten bitter sein.

Gravatar: H.Roth

Sie hat - wie man liest - vor, mit Herrn Assad zu reden. Ob sie sich einfach nur bei ihm bedanken, oder sinnvoll Probleme in Syrien angehen möchte, liegt noch im Nebel.

Gravatar: Winfried Schley

„Angela Merkel betreibt ein Entvölkerungsprogramm für Syrien“. Ob der Satz stimmt, weiß ich nicht. Aber Sinn macht er vor allem dann, wenn dort ein Einmarsch der NATO-Truppen geplant ist. Damit die hiesige Bevölkerung dem zustimmt, braucht man viele soziale Spannungen hier im eigenen Land.

Ist die Besetzung und Neustrukturierung des Levante-Gebietes erfolgreich verlaufen, kann die Rückübersiedlung der als angebliche Flüchtlinge Evakuierten beginnen, die bis dahin hier bei uns einiges dazugelernt haben werden, was den wirtschaftlichen Austausch fördern wird.

Nicht zu vergessen ist, dass eine Ölpipeline von Pakistan bis Syrien die Transportkosten durch den Suezkanal spart.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang