Die Politik macht sich erpressbar

Die deutsche Energiewende ist eine lange kette von ordnungspolitischen Fehlentscheidungen, die kaum getroffen schon ihre destruktiven Kostenwirkungen entfalten und die Notwendigkeiten zum gegensteuern erfordern. 

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik | Schlagworte: Allgemein, Bildung
von

Dadurch hat sich die Bundesregierung erpressbar gemacht. Günter Keil erläutert auf dem Weblog ScienceSkepticalBlog, dass die langen Liste energiepolitischer Fehler nur auf eine einzige Konsequenz hinauslaufen kann: Die direkten und indirekten Kosten der Energiewende tragen die Bürger dieses Landes in Form explodierender Strompreise, sinkender Wachstumsdynamik, reduzierter Arbeitsplatzangebote und einer zerstörten Natur. Fraglich ist, wie lange der Mythos von der grünen Energiewende den Bürgern noch die Wahrnehmung der Realitäten trüben kann.

liberalesinstitut.wordpress.com

Kommentare zum Artikel

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Spruch des Tages

Einfachheit ist das Resultat der Reife.Friedrich Schiller

Kategorien

Zum Anfang