Die EU will sich bewaffnen – gegen wen?

Kurz nach dem Sondergipfel der Europäischen Union hat der amtierende Chef-EUzi, Jean-Claude Juncker, seinen Fahrplan für eine aggressive Bewaffnung der EU vorgestellt.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte:
von

Der radikale EUzi-Führer will Truppen unter der EU-Flagge in den Krieg schicken und spart dabei nicht mit Größenwahn. Sogar ein gemeinsames Hauptquartier soll es geben.

Natürlich benötigt die EU, wie jedes Großreich auch, für seine neue Kriegswirtschaft Unmengen an Steuergeld. Dieses will Juncker, wenn notwendig mit Gewalt, bei den EU-Bürgern eintreiben und in einen Verteidigungsfonds stecken.

Die EU ist KEINE Demokratie. Dies stellte neulich sogar eine Sendung im ZDF fest. Und wenn sich eine zentralherrschaftliche, neosozialistische Diktatur bewaffnen möchte, dann sollte dies freiheitlich-friedliche Demokraten stark beunruhigen.

Zuerst erschienen auf pinksliberal.wordpress.com

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: H.von Bugenhagen

Lieber im guten Glauben und Kampf sterben ,statt als Sklave gedemütigt zu werden.

Gravatar: Dirk S

Die EU will sich bewaffnen? Vor kurzen wollte die doch noch Waffen verbieten. Ach nee, die Verbote sollen ja nur für die Bürger gelten...

Polemische Grüße,

Dirk S

Gravatar: egon samu

"Die EU will sich bewaffnen – gegen wen?"
Gegen die Nationalstaaten und deren Bevölkerung. Schließlich muß die EU-Diktatur auch gegen die Menschen durchgedrückt werden...

Gravatar: karlheinz gampe

EU Armee richtet sich gegen die eigenen Bürger !

Weg mit Junker + Asselborn !

Gravatar: FDominicus

Gegen wen, das ist einfach. Gegen die EU- Bevölkerung den nach Gauck ist ja die das Problem. Oder ander herum für diesen Bundespräsidenten sind nicht die Eliten das Problem - dann müssen es wohl die Nichteliten sein.

Gravatar: Raaba

Die Bundeswehr hat, nach Presseinformation, 30´000 Bomblet -Granaten Kaliber 155 mm für die Panzerhaubitze 2000 besorgt. Dies sind Geschoße gegen Weichziele, also Personen. Sie eignen sich bei der Unterdrückung von Menschenansammlungen, z.B. bei Aufständen oder inneren Unruhen.
Ich glaube nicht, dass ein Einsatz gegen die hochwillkommenen Invasoren vorgesehen ist. vorgesehen sind diese Granaten, tödlich in einem Umkreis von 150m, wohl für uns. Schließlich wurden sie ja auch mit unseren Steuergeldern bezahlt.

Gravatar: H.von Bugenhagen

Na ist denn das...
Der Heilige Krieg...für die nächsten 50 Jahre Christen gegen Moslems.
Wer hier noch glaubt es wird alles gut werden müsste schon mal etwas Literatur verschlingen um klar zu sehen...Ohne Blut wird es auch in Deutschland nicht zum Ende kommen.
Aber wenigstens sind dann die Politiker nicht mehr vor Ort.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang