Dank Trumps Steuerreform: Wirtschaftsexperten erwarten Boom in den USA | Freie-Welt-Wochen-Revue

Liebe Leser! In den USA feiert die Wirtschaft die Steuerreform von Donald Trump. Experten erwarten einen Wirtschaftsboom. Gleichzeitig steht Trump fest zu traditionellen Werten. Als erster Präsident hat er zum »Marsch für das Leben« gesprochen. Doch die deutschen Mainstream-Medien hetzten gegen ihn.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik | Schlagworte: Amerika, Donald Trump, Familienschutz, USA
von

In den Mainstream-Medien wird er als Unperson inszeniert. Doch sein Erfolge sprechen für ihn: US-Präsident Donald Trump hat seine Steuerreform durchgebracht. Diese Reform wird von allen Seiten der Wirtschaft gelobt. Viele Unternehmen gehen mittel- und langfristig von hohem Wachstum aus. Die US-Wirtschaft nimmt an Fahrt auf (»IWF und US-Wirtschaftsexperten loben Trumps Steuerreformen«). Der IWF und Wirtschaftsexperten glauben, dass die US-Steuerreform einen neuen Boom auslösen werde.


Die konservative Basis feiert seine Geradlinigkeit. Zum ersten Mal in der Geschichte hat ein US-Präsident für den »Marsch für das Leben« in Washington DC, der größten Pro-Life-Veranstaltung der Welt, eine Ansprache gehalten (»Donald Trump: Das »allererste Recht« ist das »Recht auf Leben««). Die Anhänger von Donald Trump lassen sich auch nicht von Schmutzkampagnen gegen ihren Präsidenten beeindrucken (»John Ratcliff: Im FBI gibt es eine Verschwörung gegen Trump«).


Bei uns sieht es anders aus: Nach dem Willen der meisten Parteien soll das Werbeverbot für Abtreibung abgeschafft werden. Vor Weihnachten wurde bereits ein entsprechender Gesetzesantrag im Bundesrat eingebracht. Nun erwägen die Parteien zusammen weitere Möglichkeiten, das Gesetz gegen Abtreibungswerbung zu kippen (»SPD, Grüne, Linke und FDP fordern eine Legalisierung von Werbung für Abtreibung«).


Wenn man die Entwicklungen in den USA mit jenen in Deutschland vergleicht, wird einem Angst und Bange. Amerika setzt Grenzen, Deutschland reißt die eigenen ein. Amerika setzt auf Werte, Deutschland schafft sie ab.

 

Wir laden Sie herzlich ein, an der aktuellen Umfrage teilzunehmen: »So viele unregistrierte Migranten wie nie: Glauben Sie noch den Zahlen der Regierung?«. Wir sind gespannt auf Ihre Einschätzung.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

 

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

 

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

Herausgeber der Freien Welt

 

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Horst Joachim

In den USA ist vieles Möglich was bei uns durch hohe Energiekosten , Bauauflagen , Brandschutz und nicht zu vergessen den Umweltschutz incl. z.B. den schützenswerten Vögeln die man zwar nie sah aber ab und zu hört . Hinzu kommen noch Politiker die durch Forderungen am meisten für Ihre Partei herausschlagen wollen . Wie es zur Zeit die SPD versucht ohne auch nur einen Moment an den Willen der Bürger zu denken . Wie sagte Schröder " Gewählt ist Gewählt " seit dem hat sich in der SPD fast nichts verändert

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang