Bouffier

"Die Partei ist unter Frau Dr. Merkel abgewirtschaftet worden und hat sich abwirtschaften lassen. In der CDU geht es bestenfalls darum, Zeit zu gewinnen. Noch steht in der Person des hessischen Ministerpräsidenten Bouffier diese Persönlichkeit für eine knapp bemessene Zeit des Übergangs zur Verfügung. Etwas anderes ist bei dem feststellbaren Zustand der CDU nicht mehr drin."

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik | Schlagworte:
von

Man kann die Entwicklungen in beiden ehemals großen Volksparteien auf Kernfragen herunterbrechen. Die SPD kann machen, was sie will. Mit der Agenda 2010 hat sie unter dem damaligen Ansturm des US-Konzeptes von "shareholder-value" ihren sozialpolitischen Markenkern aufgegeben. Einen anderen Kern hat sie nicht. Mit der Aufgabe der Kontrolle über die deutschen Grenzen haben CDU/CSU ihre staatspolitische Aufgabe verraten und den Rechtsstaat außer Kraft gesetzt. Nichts im neuen Koalitionspapier ist darauf ausgerichtet, die damit verbundenen Probleme anzugehen, geschweige denn zu lösen. Beide Parteien werden an diesen unterschiedlichen und zentralen Fragen deshalb scheitern, weil sie die Probleme bewußt ignorieren. Martin Schulz hat vor einem Jahr sich der Grundfrage der SPD genähert. Dann verschwand er damit vor der NRW-Landtagswahl in der Versenkung. Damit nahm er das Schicksal der SPD vorweg. In der CDU/CSU wird mit einem weiteren Verbleib der derzeitigen Bundeskanzlerin und einem absehbaren Verlust von Landtagswahlen das Grundproblem erst zu einer tödlichen Dimension heranwachsen. Merkel ist die Garantin für das Zerplatzen der Union als Volkspartei und wird bestenfalls für eine Auflösung der Union nach dem Modell stehen, das Anfang der Neunziger Jahre mit dem Namen von Wolfgang Schäuble in der CDU in Verbindung gebracht worden ist. Auflösung der CDU nach italienischen Vorbild war seinerzeit die Maxime. Der weitere Verbleib von Frau Dr. Merkel in den beiden Ämtern als Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin wird der Garant für das Ende der CDU/CSU sein.

Was tun? Diese Frage bemißt sich zunächst nach der Bereitschaft noch vorhandener Kräfte in beiden C- Parteien, entweder staatspolitische Verantwortung oder persönliches Karrierestreben wahrzunehmen. Man kann seit längerem feststellen, daß geradezu exhibitionistische Phänomene in dieser Lage nach vorne drängen und die Gefahrenpotentiale noch verschärfen. Es ist dringend geboten, die vor dem weiteren Verlust von Landtagswahlen noch vorhandenen Ministerpräsidenten von CDU und CSU zum Handeln zu veranlassen. Sie sind traditionell in CDU/CSU der geborene Findungskreis für die Nachfolge im Amt der derzeitigen Parteivorsitzenden und Bundeskanzlerin. Bei der Nachfolge kommt es nicht darauf an, mit einem nicht vorhandenen Hoffnungsträger in die Zukunft durchzustarten, weil es den nicht gibt. Die Partei ist unter Frau Dr. Merkel abgewirtschaftet worden und hat sich abwirtschaften lassen. In der CDU geht es bestenfalls darum, Zeit zu gewinnen. Noch steht in der Person des hessischen Ministerpräsidenten Bouffier diese Persönlichkeit für eine knapp bemessene Zeit des Übergangs zur Verfügung. Etwas anderes ist bei dem feststellbaren Zustand der CDU nicht mehr drin. Der CDU wird es vermutlich gelingen, diese Chance ebenfalls zu verspielen. Das fängt morgen im ZDF mit der CDU- Parteivorsitzenden Merkel an, Die sich nach Presseberichten selbst eingeladen hat. Die Meßlatte für diesen Auftritt ist die Erklärung nach dem Modell Martin Schulz: Rücktritt.

Willy Wimmer

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Angela Partei - Verrat

Ja, mit seinem 'Parteiverrat' hat der 'Jurist' Bouffier sich schon vor Jahren für höchste im Ämter im Staate qualifiziert, mindestens Bundeskanzler oder Bundespräsident. Für das Amt eines Ministerpräsidenten ist er jedenfalls vollkommen überqualifizert.

https://www.youtube.com/watch?v=06YQWeqVi-E

Gravatar: Pack

Ich hatte einst ein schönes Vaterland.
Der Eichenbaum
wuchs dort so hoch, die Veilchen nickten sanft -
es war ein Traum.

Das küßte mich auf deutsch und sprach auf deutsch
(man glaubt es kaum,
wie gut es klang) das Wort: "Ich liebe dich" -
es war ein Traum.
Heinrich Heine (1797 - 1856)

Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden,
als wenn man ihr den Nationalcharakter,
die Eigenart ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.


Inzwischen habe ich wohl tausende von Seiten geschrieben. Stellungnahmen in ca.25 aufgezwungenen Verfahren, Bund.Verf.Ger., EUMG, Beschwerden an Abgeordnete im Landtag, in einem Land, in dem in den letzten elf Jahren alle etablierten Parteien mitregiert haben, außer den Linken, aber die unterstützeen diese Politik der Entrechtung auch, Bundestag, Ministerien, Politiker, von denen ich früher 'mal etwas gehalten hatte, u.s.w. Alles umsonst im „Rechtsstaat“? Interessiert sich noch jemand für die Rechte derer, „die schon länger hier sind“? Die Bezeichnung deutsch wird vermieden, so wie einst ein RA es deutlich vermied konkrete Zeiten zu einer Straftat zu nennen, um seinen Mandanten nicht zu belasten. Niemand, außer uns, hat das gestört! Seltsam!
Der Völkermord passiert in Deutschland auch auf vielfältig andere Weise: Terror und Strafvereitelung, Erpressung, Verfolgung Unschuldiger und mit anderen Mitteln der Unterdrückung Aber alles unter Mißbrauch des Rechtsstaatsgedankens. Mit regelrechten Treibjagden versucht man Leuten, die noch nicht solange hier sind, das hart erarbeitete Eigentum der Deutschen zu übereignen! Die StA antwortet einfach nicht auf Anzeigen! Wo ist da der „Rechtsstaat“?
Wieviel Erpressung darf“s denn sein?
Seit zehn Jahren Bauverhinderung, kriminelle Aktionen, Einbrüche, Überfall, Behinderungen, Erpressungen, Mordversuch, Morddrohungen, Eidliche Falschaussagen, Verleumdungen, Üble Nachreden, Beweisfälschungen, Stänkereien, Täuschungen,
Wer wird mit 25 Verfahren verfolgt? Das Opfer! Der kriminelle Täter bleibt immer ungeschoren.
Was ist zumutbar? In den letzten Jahren werden Hausverwalter eingesetzt, zwangsweise und alternativlos. Sie müßten eigentlich neutral sein. Diese nicht, sie sind parteiisch, vertreten die Interessen einer Seite und verklagen sogar noch einen Hauseigentümer, den, der schon seit 2007 tyrannisiert wird. Sie täuschen und drohen! Wer hat das Sagen in einer „Eigentümergemeinschaft“? Die Eigentümer oder der zwangsweise eingesetzte Verwalter, der eben nicht für eine „ordnungsgemäße Verwaltung“ sorgt, der Kosten erzeugt. Mal so nebenbei ca.50.000 Euro. Der Verwalter als Zuchtmeister der Eigentümer? Gefälschte Beschlüsse unter Mißachtung des Rechts.
Das alles soll verkauft werden. Wozu noch das ganze „Verwalterprogramm“? Vorher macht man offenbar Eigentümer gefügig, mit horrenden Geldforderungen. Und bist Du nicht willig, Dein Haus zu verschleudern … Habgier eines Zugereisten wird anstandslos bedient!
Sie produzieren Kosten. Für eine „ordnungsgemäße Verwaltung“, die Begründung für ihren Einsatz, sorgen sie seit Jahren nicht. Solange unrechtmäßig errichtete Einrichtungen nicht beseitigt werden, ist nichts „ordnungsgemäß“! Für mich ist das ganze Verfahren nur ordinäre Erpressung!
Es werden Straftaten begangen und uns angehangen. Es werden angebliche „Notfälle“ initiiert. Die Polizei wird verarscht. Man bricht ein. Alles straflos und i.O.? Was ist alles möglich in Birkenfeld?

Gravatar: raimund Garber

Werter Herr Wimmer,

Ich lese seit langem Ihre Kommentare, und halte sie fuer einen gescheiten und verantwortungsvollen Mann, der sich getraut, die Dinge beim Namen zu nennen. Das heisst in Deutschland schon sehr viel, angesichts der zahllosen Schweiftraeger die sich seit Jahrzehnten redlich bemuegen, Deutschland in Grund und Boden zu fahren, was ihen nach meiner Einschaetzung auch gelingen wird , wenn nicht IN LETZTER MINUTE DER AUFSTAND AUSBRICHT.

Ich kann mich aber nur wundern ueber Ihre Blauaeugigkeit, zu glauben dass eine gewisser Herr Buffier das zu verhindern weiss. Alle - die im Apparat seit Jahren zu Amt und Wuerden gekommen sind, sind Teil des Systems, Krueppel im Geiste und kieweich und rueckgratlos, jederzeit bereit, das deutsche Volk zu verkaufen, um 5 Cent oder noch weniger, nie haben sie ihre Stimme gegen permanenten Verfassungsbruch, gezielte Ausbeutung des geneinen Volkes und den drohenden Ausverkauf ALLER DEUTSCHEN INTERESSEN auch nur zu thematisieren gewagt. Und von diesem verkommenen Pack erwarten sie Heilung ?

Die Deutschen haben nicht mehr viel Zeit, die Uhr laeuft unerbittlich ab. Hier hilft nur sofortiges handeln. Die ganze Bagage, die dies eingebrockt hat und und fortfaehrt, es zu betreiben, muss weg !! wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !! Die in Jahrzehnten eingeimpfte Feigheit, politische Indolenz, falsche Toleranz und die dem deutschen Buerger zur zweiten Haut geworden ist, muss der Forderung weichen, die da heisst: Deutschland und die Deutschen zuerst. Wenn das nicht geschieht, koennt ihr einpacken !!

Ich bin Oesterreicher, mein Vater hatte das Vergnuegen fast 8 Jahre in der Wehrmacht zu dienen, und ich habe ihn einmal gefragt, was er von den Deutschen hielte. Ohne zu zoegern sagte er: sie kenne kein Mittelmass, sie fallen von einem Extrem ins Andere ! Gut so aber diesmal wird es das letzte Mal sein !! Dank der amerikanischen Freunde und ihrer Kreaturen in der EU und vor allem der Verbrecher im Lande !!! Ich gratuliere !!

Gravatar: R. Avis

Die sog. "Eliten" sind alles Leute, die keiner wertschöpfenden Arbeit nachgehen, die aber so tun, als seien sie unentbehrlich und sich fürstlich bezahlen lassen. Es sind vor allem Berufe wie Vermögensberater und Kulturbeauftragte oder Mitarbeiter von NGOs: eine internationale Oligarchie der Wichtigtuer. Sie verstehen die Sorgen und Probleme nicht, mit denen das "Fußvolk" geplagt ist, eben jene, die aufgrund ihrer Arbeit und Familie ortsgebunden sind.
Diese "bessere Gesellschaft" lebt abgehoben dort, wo die Umgebung noch sicher und sauber ist und übersieht, daß alles im Fluß ist. Noch sind es die einfachen Leute, die unter verdreckter Umgebung, unter aufdringlichen Neubürgern und dem Verlust von Sicherheit leiden müssen. Aber wenn erst einmal die "armen Flüchtenden" mit ihren Großfamilien in die Villenviertel einziehen, mit Luxuskarossen die Straßen zuparken, ihre eigenen Privatarmeen ausrüsten und die jetzigen Eliten wie Lakaien behandeln, wird sich manch einer fragen, wo denn der Zug falsch abgebogen ist.

Dieses kurzsichtige, statische Denken haben wir unserer Parteienlandschaft zu verdanken. Es ist augenscheinlich nicht möglich, daß fähige, integre Leute an die Spitze irgendeiner Partei gelangen. In der Kommunalpolitik scheint es noch ein paar Idealisten zu geben, aber obendrüber geht es nur darum, einen Dauerplatz an den Futtertrögen zu bekommen. Als Parteifunktionär ist man sagenhaft wichtig, hat Anspruch auf Dienstwagen, Leibwächter, Vorzugsbehandlung und ist finanziell abgesichert. Kein Wunder, daß sich vor allem mindere Charaktere in den Altparteien breitgemacht haben.

Und jetzt verrate ich ein paar Geheimnisse:
1) als Berufspolitiker kommen nur diejenigen in Amt und Würden, die etwas zu verbergen haben. Jeder unserer Spitzenpolitiker kann mit irgendetwas erpreßt werden, nur so funktioniert die Kontrolle untereinander. Oder aber die betreffende Person ist so unfähig, daß sie ohnehin nur nach Drehbuch arbeiten kann. Das sind unsere Eliten der Altparteien: alles Blender, entweder dumm oder korrupt oder beides, aber in jedem Fall verantwortungslos - und sie halten sich für unersetzlich.

2) Frau Merkel kann nicht zurücktreten. Sie würde damit ihre parlamentarische Immunität riskieren und dann womöglich vor Gericht gestellt werden. Danach rufen jetzt schon zuviele, es könnte für sie brenzlig werden - und für andere auch.

3) Es ist durchaus möglich, den Islam wieder aus Deutschland loszuwerden, völlig legitim und verfassungskonform. Man stellt einfach nüchtern und wahrheitsgemäß fest, daß er mit unserer Staatsform nicht vereinbar ist. Und das bedeutet als Konsequenz: ...

Gravatar: renhard

All die Kommentare hier sind zweifellos lesenswert und
beschreiben die Symptome ungeschminkt. Es mangelt
m.M. nach trotzdem an der richtigen und erforderlichen
Diagnose. Wer von Leuten wie Bouffier oder ähnlichen
Figuren eine, wenn auch nur vorübergehende Wandlung
erwartet, wird erneut schwer enttäuscht werden. Gerade
jener hatte es in der Hand, in unserem schönen hess-
ischen Land eine deutsche Leitkultur prägend einzu-
führen und somit das Land vor schlechtem islamischem
Einfluß zu bewahren. Sein Lehrmeister, der ehemalige
MP Roland Koch, hat es Ihm vorgemacht wie es geht.
Was aber hat Herr Bouffier gemacht? Er hat sich mit
GRÜNEN Multikulti-Spinnern eingelassen und das Di-
lemma, was mit Multikulti einhergeht, nicht verhindert.
Das zeigt, daß es nicht damit getan ist hoffnungsvoll
auf Einzelfiguren zu setzen, sondern die ganze eta-
blierte politische Machtmeschpoke muß aus den Äm-
tern gejagt werden. Und zwar überall im Bundestag
und Landtagen, im Bundesverfassungsgericht genau-
so wie in allen anderen bestimmenden juristischen und
kulturellen Führungsebenen. Das korrupte und verdor-
bene alte sog. parlamentarische System gehört mit
Stil und Schande ausgetrieben. Unser gesamtes Staats-
gefüge bis hin zu einer vom Volke gewählten deutschen
Verfassung muß neu installiert werden. Alles andere
ist nur dekorative Kosmetik und vergrößert unsere Pro-
bleme um ein vielfaches.

Wenn, wie immer gesagt wird, unsere Verbindung zu
den USA etwas gutes haben sollte und die dortige Ent-
wicklung zeitverzögert auch bei uns eintritt, dann die,
daß auch hier in unserem deutschen Vaterlande es
bald heißt: "DEUTSCHLAND UND DIE DEUTSCHEN
ZUERST"!

Wenn nicht, wird sich der Spruch von Peter Scholl-Latur
irgendwann doch noch bewahrheiten: Wer ganz Kalkut-
ta oder neutral gesagt: Wer alle Verelendungen beson-
ders aus dem islamischen Raum nach hierher herein
läßt, wird früher oder später selbst zu einer islamischen
Kloake werden!

Gravatar: Hajo

Das mit dem hessischen Ministerpräsidenten ist eine totale Fehleinschätzung, denn er paktiert seit Jahren mit den Grünen und ist gleichzeitig ein Gegner der AFD obwohl ihm diese Partei von Natur aus näher stehen müßte, als die Kommunisten im hessischen Parlament. Eine Erneuerung kann allenfalls noch mit den Leuten von der CDU/CSU beginnen, die bis heute noch Widerstand gegen Merkel aufzeigen, wenn auch bescheiden, aber immerhin noch erkennbar und um diese Mannschaft herum könnten sich mit einer jüngeren Generation die Schwarzen erneuern um dann wieder akzeptiert zu werden, denn die große Vorsitzende wird heute schon, und erst recht nach ihrem Abgang als die größte Volkszertreterin wahrgenommen und wird in unrühmlicher Erinnerung bleiben, denn wenn man ihre Leistungen Stück für Stück analysiert, dann bleibt nur noch Chaos und Selbstzerfleischung übrig, mehr nicht und das alles ausgehend von einer ehemaligen konservativen Volkspartei, welch ein Wahnsinn.

Gravatar: Verschwörungstheoretiker

Sehr geehrter Herr Wimmer,
wer im System Merkel bis heute politisch überlebt hat, sei es als Minister, Ministerpräsident oder höherer Parteifunktionär, kann keinesfalls Attribute wie Charakterstärke, Glaubwürdigkeit, Integrität, Prinzipientreue oder gar den Besitz von Rückgrat für sich reklamieren. Alle CDU-Politiker, die über solche Eigenschaften verfügen, haben sich entweder angesichts ihrer Parteivorsitzenden von selbst aus dem Staub gemacht oder sind von ihr entsorgt worden. Ausgerechnet Volker Bouffier wird nun von Ihnen als Kandidat "für den Übergang", gar als "Persönlichkeit", ins Spiel gebracht. Schon beim Blick in sein Gesicht erhält jeder lebenserfahrene Mensch einen Eindruck davon, was sich hinter der stets einseitig grinsenden Maske verbirgt.

Gravatar: Angela Partei - Verrat

@ Verschwörungstheoretiker

Aber nur, wer sich zum Blick in sein Gesicht auch noch die Stimme antut und dabei aus Gründen der Präventivnotwehr möglichst weghört, der macht sich ein vollständiges Bild.

Suff, Weiber, Lügen, zwei Schachteln am Tag quarzen, der übliche Verrat, die üblichen Verdächtigen und die üblichen, kleinen Morde unter Freunden, volles Vertrauen usw. usf.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang