Friedrich Dominicus zu Person und Archiv - Website - E-Mail schicken

Bald vorbei

05. November 2012, 11:46 | Kategorien: Politik, Wirtschaft | Schlagworte: , , ,

Oder: Der nicht endenwollende Wahlk(r)ampf.

Es ist “endlich” so weit, die USA wählen. Die Wahl fällt zwischen Not und Elend. Genauso war auch der gesamte Wahlk(r)ampf. Milliarden wurden versenkt, und Entscheidungen wurden nicht mehr getroffen.

Das letzte Bemerkenswerte in den 4 Jahren war der Entscheid des Supreme Court, daß das mit der Zwangskrankenversicherung “völlig” in Ordnung geht. Immerhin ein Ergebnis irgendwo um 5:4 IIRC.

Mir persönlich bleibt nur eines im Gedächtnis, wie doch alle “Taten” bzgl. Bürgerrechte nicht thematisiert wurden. Offenbar ist im Kampf gegen den Terror alles erlaubt.

Und offenbar kam dem Amtsinhaber “Sandy” gerade recht. Mein Tip für die Wahl: Obama wird uns “erhalten” bleiben. Meine Freude hält sich in engsten Grenzen.

Schon zur ersten Wahl, fand ich Obama nicht erste Wahl, aber nun ja die deutsche Presse sieht das ziemlich anders. Warum das so ist, ist eine interessante Frage.

Tatsache ist aber auch die USA sind prinzipiell nicht mehr handlungsfähig. Die Schulden sind einfach zu hoch. Egal was welche Seite auch versprochen haben mag, man kann gewiss sein nichts davon hat lange Bestand.

Die USA brauchen inzwischen für jeden Dollar den sie ausgeben 25¢ an neuen Krediten.

Was mich auch verblüfft, wie schnell doch auch in den USA Freiheit durch “Soziale” Wohltaten ersetzt wurde. Hätte man mir vor nicht einmal 4 Jahren erzählt was dort passiert, ich hätte es nicht geglaubt.

Es ist für mich bitter mit anzusehen, wie dort Freiheit schneller begraben wird, als man Rechtsstaat sagen kann. Und Obama hat mehr als ein kleines Scherflein dazu beigetragen.

Die nächsten 4 Jahre werden uns speziell auch aus den USA nicht viel Gutes bringen.

 

Schlagworte: , , ,
Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Anzeige