Wolfgang Röhl

Wolfgang Röhl

Wolfgang Röhl

Website - E-Mail schicken

Wolfgang Röhl

Was uns so bewegt

24. April 2014 von Wolfgang Röhl

Die verlagsunabhängig ermittelten IVW-Auflagezahlen für das 1. Quartal 2014 sind da. Danach sackte die „harte Auflage“ des „Stern“ (Claim: „Was uns bewegt“) innerhalb eines Jahres um 22,3 Prozent.



Trauer muss der Tofu tragen

10. April 2014 von Wolfgang Röhl

Deutschland hat einen neuen Medienskandal. Vielleicht den größten seit den gefakten Hitler-Tagebüchern. Zig Millionen potentielle Zuschauer, die vegan leben, wurden um eine wichtige Fernsehsendung betrogen!



McDoof. Unser Mann für Brüssel

8. April 2014 von Wolfgang Röhl

McAllister will hochbezahlter Dummschwätzer werden, der schutzlose Schüler niedersächsischer Gymnasien mit Phrasen traktieren darf.



Prokon-Update: Carsten allein außer Haus

3. April 2014 von Wolfgang Röhl

Was macht Carsten Rodbertus? Der Gründer der „vorläufig“ insolventen Windkraftfirma Prokon hätte sich beinahe noch aus dem Sumpf ziehen können. Nun kann er nur noch auf den Verkauf seiner Filmrechte hoffen.



Das Grauen. Das Grauen. Neues vom Ikea-Krimi

26. März 2014 von Wolfgang Röhl

All die Dinge, die beim deutschen TV-Krimi unangenehm auffallen - das Gutmenschelnde, die soziale Betroffenheit, der Emotionsüberschuss - drängen sich dem Zuschauer beim Betrachten eines Schwedenkrimis noch viel maßloser auf.



Was in der Gesellschaftsmitte ankommt

24. März 2014 von Wolfgang Röhl

Bei jeder ihm passender Gelegenheit lässt das Juste Milieu eine rhetorische Figur Pirouetten drehen. Es handelt sich um die „Mitte der Gesellschaft“. Dort soll längstens „der Rechtsextremismus angekommen“ sein. Das suggerieren Studien, die regelmäßig von Think Tanks wie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung bei einschlägigen Instituten in Auftrag gegeben werden. Die selbstredend von vornherein festgetackerten Ergebnisse werden Artikel lesen



Mörtel Lugner und Schotter Augstein. Ein Rechenexempel

19. März 2014 von Wolfgang Röhl

Aus „stern.de“: „Dita von Teese, Paris Hilton, Pamela Anderson – es gibt einen Mann, der sie alle hatte. Richard ‚Mörtel’ Lugner, österreichischer Bauunternehmer und Lebemann, gönnt sich jedes Jahr eine prominente Begleitung zum Wiener Opernball.



Buchtipp: „Der grüne Blackout“

13. März 2014 von Wolfgang Röhl

Den Printmedien geht es schlecht. Auflagen und Anzeigenerlöse fast aller Druckerzeugnisse sinken seit Jahren. Eine Handvoll bekannterer Blätter wurde bereits dichtgemacht. Andere wird es demnächst treffen. Die gebeutelte Branche beschwört deshalb einen „Qualitätsjournalismus“, den es zu erhalten gelte. Sie erklärt ihr wirtschaftliches Wohl, darin der ARD ähnlich, gewissermaßen für demokratierelevant. Um diesen Anspruch professionell zu Artikel lesen



MH 370: Jetzt hat der Leser das Wort!

10. März 2014 von Wolfgang Röhl

In den Kommentarbereichen der Internetmedien tummeln sich allerlei Verschwörungstheoretiker. Wer sind die Menschen, die ihre Thesen moderieren und kann man von den Lesern auf die Zeitung schließen?



Hana und Tamir. Eine Romanze aus Pallywood

5. März 2014 von Wolfgang Röhl

Die Frauenzeitschrift Brigitte zeichnet mit Vorliebe Porträts von Frauen, die sich gegen widrige Umstände durchsetzten, etwa das einer jungen Palästinenserin, die sich per Samenschmuggel von ihrem in Israel inhaftierten Mann hat schwängern lassen.



Anzeige