Wolfgang Röhl

Wolfgang Röhl

Wolfgang Röhl

Website - E-Mail schicken

Wolfgang Röhl

Immer diese Jugendlichen!

22. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

„Jugendliche verprügeln Mann“. Was haben Lennart, Torsten, Max, Maik und Malte denn da wieder angestellt?



Fräck ju, Panorama!

17. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

Unglaublich! Zwei ARD-Magazine sind sich uneins über die Bewertung von Fracking. Im einen werden werden die Übertreibungen der Fracking-Gegner gezeigt. Im anderen wird die heile Welt wieder hergestellt, in der Fracking ganz, ganz böse ist.



„August-Erlebnis“. Ende einer Legende

13. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

Aber anfangs haben alle den Krieg bejubelt, besonders in Deutschland. Die Ausstellung „Krieg & Propaganda 14/18“ im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe knickt diese Sichtweise auf den Beginn des Ersten Weltkrieges.



Visionen fetzen nicht

10. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

„Frösche petzen nicht“ ist eine wirre Krimikomödie von 2010 aus dem Nachlass der gewesenen NDR-Fernsehfilmchefin Doris J. Heinze, die 2012 wegen Bestechlichkeit, Betrug und Untreue zu einer Freiheitsstrafe verurteilt wurde.



Siegfried Lenz, 1926 – 2014

9. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

Warum sagt denn keiner, der Lenz als Schullektüre erdulden musste, dass dieser hoch sympathische, allzeit druckreif sprechende, immerfort gute, in seiner gusseisernen Bescheidenheit aber auch etwas anstrengende Mensch von Hamburg-Othmarschen hauptsächlich sozialdemokratische Thesen verbreitet hat, die er, na klar, mit mehr oder weniger plausiblen Geschichten illustrierte?



Die Wolke. Pausewang reloaded

7. Oktober 2014 von Wolfgang Röhl

Eine Schiffsdieselwolke hat am Wochenende in Hamburg zu Aufregung geführt. Zum Reihern ist dabei vor allem, dass die in Hamburg zwischenzeitlich mal regierende CDU, bei der letzten Wahl brutal auf die Hälfte eingedampft, sich nicht entblödete, zusammen mit den Grünen bei dieser durchsichtigen Betroffenheitsshow mitzusingen.



Udo Jürgens, 80

29. September 2014 von Wolfgang Röhl

1970 war das Jahr, in dem sich die Beatles trennten und Elvis anfing, fett zu werden. Die Doors hatten ihre besten Zeiten hinter, Joe Cocker die seinen vor sich.



Spaß mit Sven Plöger

26. September 2014 von Wolfgang Röhl

Wie das Wetter in zehn Tagen sein wird? Kann er nicht so genau sagen. Aber wie’ s damit am 7. August 2050 ausschaut, das weiß er umso besser.



Wo Franz Josef Wagner recht hat

25. September 2014 von Wolfgang Röhl

Das anfänglich ganz originelle „Tatort“-Format aus Münster ist längst ausgelutscht, sein Jokus vorhersehbar wie ein Mario Barth-Auftritt. Das schert die ARD nicht, im Gegenteil.



Neues Kinderspiel: Lustiges Windräderzählen

18. September 2014 von Wolfgang Röhl

Um jahrhundertealte Kulturlandschaften ästhetisch zu ruinieren, und zwar zügig, dazu braucht es robuste Mandate. Das EEG, vor allem, sowie die mittels der EEG-Milliardensubventionen alimentierte Windradindustrie, welche bestens mit Politik und Medien vernetzt ist.



Anzeige