Sven von Storch

Sven von Storch

Sven von Storch

Website - E-Mail schicken

Sven von Storch, verheiratet mit Beatrix von Storch, wurde 1970, als jüngster von vier Brüdern in Osorno/Chile geboren. Die Schule Besuchte er in Osorno und Braunschweig. Ausbildung und Studium zum Kaufmann und Betriebswirt absolvierte er in Santiago de Chile, Greifswald und Göttingen. Nach dem Studium war er bis 2005 Berater für Strategische Kommunikation in Chile und Deutschland. Seitdem ist er Leiter und Berater für Pressure Groups in Deutschland und Chile. 2007 wurde er Direktor des Instituts für Strategische Studien Berlin (ISSB). Er ist Mitgründer der Internet- & Blogzeitung die FreieWelt.net und seit Dezember 2008 sein Herausgeber. Storch ist zudem Mitgründer und Vorsitzender von AbgeordnetenCheck.de und EUCheck.org, sowie seit Dezember 2013 Präsident der NGO, Coalición Ciudadana, in Santiago de Chile.

Freihandel: Ja – Investitions­schutzabkommen: Nein

22. Juli 2014 von Sven von Storch

Freihandel ist gut, aber das Freihandelsabkommen TTIP enthält Elemente, die Demokratie und Rechtsstaat gefährden. Wir brauchen ein »gemischtes Abkommen«, das den nationalen Parlamenten die Souveränität belässt.



TTIP, CETA, TiSA: Wer geheim verhandelt, hat etwas zu verbergen!

17. Juli 2014 von Sven von Storch

Wenn die Zivilgesellschaft von wichtigen Entscheidungen ausgeschlossen ist und geheime Schiedsstellen die ordentliche Gerichtsbarkeit ersetzen, sind Demokratie und Rechtsstaat ausgehebelt.



Frischer Wind in Straßburg und Brüssel: Bürgervertreter setzen erste Signale

11. Juli 2014 von Sven von Storch

Die EU-Wahl hat gezeigt: Die Union braucht mehr Bürgernähe, mehr Subsidiarität und also vor allem souveräne Demokratien. Dafür haben die Bürger Europas die EU- und Euro-Realisten im EU-Parlament stark gemacht.



Karlsruhe gibt Europa eine neue Richtung

15. Juli 2009 von Sven von Storch

Das Urteil des Verfassungsgerichts hat das Licht des Grundgesetzes wieder zum Strahlen gebracht. Was den Parteien, der Regierung und dem Parlament in Jahrzehnten nicht gelungen ist, das schaffte das oberste  Gericht mit seinem Lissabon-Urteil:



Was will mir meine Sehnsucht täglich sagen?

28. Mai 2009 von Sven von Storch

Es ist früh morgens, unser Tag ist fest geplant! „Ich bin schon toll“. Es funktioniert alles, sogar wir funktionieren,  auch unsere Beziehungen funktionieren. Unser Terminkalender ist bis spät abends schön voll.  



Die neue Kraft des bürgerlichen Lagers

24. März 2009 von Sven von Storch

Die Zivile Koalition e.V. ist die größte organisierte, zivilgesellschaftliche und staatlich unabhängige Reformbewegung in Deutschland. Nur vier Monate nach dem Start stellte die Zivile Koalition mit über 2.000 Fördermitgliedern eine bisher fehlende, zentrale Interessenvertretung des bürgerlichen Lagers dar. Der komparative Vorteil dieser bürgerlichen Werte- und Interessengemeinschaft liegt in der Verbindung fachlicher Expertisen (Think Tank) mit Artikel lesen



Wolfgang Schäuble wollte Stasi-Akten vernichten

24. März 2009 von Sven von Storch

Wolfgang Schäuble, der bereits während der Wiedervereinigung Innenminister war, hat gegenüber der Zeitschrift “Super-Illu” eingeräumt, daß er die Stasi-Akten 1990 vernichten lassen wollte. “Ich habe dazu – genau wie Helmut Kohl – geraten, damit die Streitigkeiten der Vergangenheit nicht zu sehr den Wiederaufbau der neuen Länder und damit die Zukunft belasten”, erklärte Schäuble. Die Vernichtung Artikel lesen



Opfert Merkel den Reformkurs ihrer Wiederwahl ?

27. November 2008 von Sven von Storch

In Zeiten explodierender Energie- und Rohstoffpreise braucht Deutschland mehr denn je eine langfristig ausgerichtete Wirtschaftspolitik. Doch Merkels Hauptaugenmerk liegt auf dem Erhalt ihrer persönlichen Macht. Statt ihrer Basis klare Signale für eine Fortsetzung des Reformkurses zu geben, flirtet sie lieber mit den Grünen, um einer zukünftigen Koalition mit der Ökopartei frühzeitig die Bahn zu ebnen. Artikel lesen



Anzeige