Stefan Fuchs

Stefan Fuchs

Stefan Fuchs

Website - E-Mail schicken

Dr. Stefan Fuchs, Jahrgang 1981, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie in Bonn. Redaktionell verantwortlich für den Newsletter des Instituts für Demographie, Allgemeinwohl und Familie. Publikationen zu Bevölkerungs- und Familienforschung, Sozial- und Familienpolitik, zuletzt: "Familienmodelle, Erwerbstätigkeit und Fertilität – Ziele der »nachhaltigen« Familienpolitik im Spiegel der Bevölkerungs- und Arbeitsmarktstatistik", ifo Schnelldienst 66 (12) 2013, S. 16-22.

Wachstum trotz Krise: Der demografische Vorteil der USA

27. August 2014 von Stefan Fuchs

Zwar hat sich die Wirtschaft in den USA deutlich besser entwickelt als in der Eurozone, vor allem in Südeuropa und Frankreich, aber auch in den USA hat sich der Arbeitsmarkt noch nicht erholt: Die Erwerbstätigenquote, insbesondere die der Männer, ist nach wie vor deutlich niedriger als vor Ausbruch der Finanzkrise (1).



Wenn Forscher sich irren: Das Platzen der Baby-Blase und der Wunderglaube an die Ganztagsbetreuung

28. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Baby-Baisse statt Baby-Boom: Mit der Finanz- und Immobilienblase sind 2008 nicht nur Träume von mehr Wohlstand, sondern auch von mehr Kindern geplatzt.



Leitbild Staat, Feindbild Familie

7. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Von klein auf sollen Kinder in Krippen, Ganztagskindergärten- und Schulen aufwachsen. Zu viel Engagement von Eltern ist in diesem System hinderlich.



Neue Studie bestätigt frühe Kritik am Elterngeld

7. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Weniger Kinder statt Baby-Boom: Hat das populäre Elterngeld „unerwünschte Nebenwirkungen“, wie die „WELT“ berichtet?



Binationale Ehen: „Westbindungen“ auf dem Rückzug

23. Juni 2014 von Stefan Fuchs

Politisch mag Deutschland „im Westen“ felsenfest verwurzelt sein, im Liebesleben der Deutschen ist die „Westbindung“ auf dem Rückzug: Heiraten zwischen Deutschen und US-Amerikanern, Briten oder Franzosen sind heute viel seltener als in den 1960er und 70er Jahren.



Zuwanderung: Fakten und mediale Nebelkerzen

12. Juni 2014 von Stefan Fuchs

Zuwanderung hat wieder Konjunktur: Im letzten Jahr sind etwa 400.00 Menschen mehr nach Deutschland gekommen als fortgezogen, im Jahr 2015 dürfte der Zuwanderungssaldo weiter auf eine halbe Million Menschen anwachsen (1). Vergleichbar hohe Wanderungsüberschüsse gab es zuletzt in der Wendezeit, nach dem Zusammenbruch des Warschauer Paktes. Damals erreichten sie Rekordwerte: 1992 kamen mehr als 1,5 Artikel lesen



Geschlecht und Berufswahl: Grenzen des Gender Mainstreaming

27. Mai 2014 von Stefan Fuchs

Von der Expansion der Teilzeitarbeit profitieren Frauen, die Familie und Beruf vereinbaren wollen. Zu ihrem Leidwesen halten sich die vermeintlichen „Stereotypen“ aber hartnäckig, auch bei den Hochqualifizierten.



Südeuropa: Krisen-Baisse in Standesämtern und Kreißsälen

6. Mai 2014 von Stefan Fuchs

Wie war das mit dem „Comeback der Babys"?



Euro, Schulden, Alterung – Südeuropa in der ökonomisch-demographischen Falle

25. April 2014 von Stefan Fuchs

Die kulturelle Prägekraft des Geldes



Vater Staat oder Elternhaus: Wer soll die Kinder erziehen?

7. April 2014 von Stefan Fuchs

Elternhaus oder Vater Staat – wer hat das primäre Recht der Kindererziehung? Darum geht es letztlich, wenn Eltern gegen eine staatliche „Sexualerziehung“ protestieren, die in Grundschulen und sogar schon in Kindertagesstätten einsetzt.



Anzeige