Stefan Fuchs

Stefan Fuchs

Stefan Fuchs

Website - E-Mail schicken

Dr. Stefan Fuchs, Jahrgang 1981, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie in Bonn. Redaktionell verantwortlich für den Newsletter des Instituts für Demographie, Allgemeinwohl und Familie. Publikationen zu Bevölkerungs- und Familienforschung, Sozial- und Familienpolitik, zuletzt: "Familienmodelle, Erwerbstätigkeit und Fertilität – Ziele der »nachhaltigen« Familienpolitik im Spiegel der Bevölkerungs- und Arbeitsmarktstatistik", ifo Schnelldienst 66 (12) 2013, S. 16-22.

Überforderung total: Der große Irrtum des inklusiven Schulsystems

17. Dezember 2014 von Stefan Fuchs

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens definiert als Auftrag eines „inklusiven Schulsystems“, „Schülerinnen und Schüler nach ihren speziellen Bedürfnissen, Lernerfordernissen und Kompetenzen“ zu fördern, „ohne sie in unterschiedliche Kategorien einzuteilen“ (1).



Null problemo? Die Schattenseiten der Migrations­freizügigkeit

26. November 2014 von Stefan Fuchs

Sind die Schweizer fremdenfeindlich, gar rassistisch und völlig irrational? Diesen Eindruck erweckten die Medienberichte zur Volksabstimmung gegen Zuwanderung, die im Februar 2014 eine Mehrheit fand, obwohl viele Politiker, Wirtschaft und Medien die Abstimmung entschieden bekämpften.



Braindrain nach Westen – wie der Osten Europas ausblutet

24. November 2014 von Stefan Fuchs

Aber für Rumänien […] beispielsweise ist die Abwanderung eine nationale Katastrophe. Die Bevölkerungszahl sank seit der Wende von einst 23 auf heute weniger als 20 Millionen Menschen. […]:



Migration nach und in Europa stößt an Grenzen der Belastbarkeit

4. November 2014 von Stefan Fuchs

Arbeitnehmerfreizügigkeit wird in der EU zur Sozialleistungsfreizügigkeit. Das ist eine Ursache neben anderen (zum Beispiel den Kriegen im Nahen Osten) für das sprunghafte Wachstum der Zuwanderung, das in diesem Jahr zu einem „Wanderungssaldo“ von einer halben Million Menschen führen dürfte.



Auch der Ethikrat strickt mit: Legenden über Familienstrukturen

1. Oktober 2014 von Stefan Fuchs

Wer öffentlich von einer „Ordnung der Familie“ spricht, sie gar rechtspolitisch verteidigen will, dem ist Ablehnung, ja Häme sicher.



Den Sozial­staats­abbau hat es nie gegeben

18. September 2014 von Stefan Fuchs

Das Klischee von der „neoliberalen Wende“ - Schuldenmacherei zulasten der Jüngeren



Wachstum trotz Krise: Der demografische Vorteil der USA

27. August 2014 von Stefan Fuchs

Zwar hat sich die Wirtschaft in den USA deutlich besser entwickelt als in der Eurozone, vor allem in Südeuropa und Frankreich, aber auch in den USA hat sich der Arbeitsmarkt noch nicht erholt: Die Erwerbstätigenquote, insbesondere die der Männer, ist nach wie vor deutlich niedriger als vor Ausbruch der Finanzkrise (1).



Wenn Forscher sich irren: Das Platzen der Baby-Blase und der Wunderglaube an die Ganztagsbetreuung

28. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Baby-Baisse statt Baby-Boom: Mit der Finanz- und Immobilienblase sind 2008 nicht nur Träume von mehr Wohlstand, sondern auch von mehr Kindern geplatzt.



Leitbild Staat, Feindbild Familie

7. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Von klein auf sollen Kinder in Krippen, Ganztagskindergärten- und Schulen aufwachsen. Zu viel Engagement von Eltern ist in diesem System hinderlich.



Neue Studie bestätigt frühe Kritik am Elterngeld

7. Juli 2014 von Stefan Fuchs

Weniger Kinder statt Baby-Boom: Hat das populäre Elterngeld „unerwünschte Nebenwirkungen“, wie die „WELT“ berichtet?



Anzeige