Professor Dr. Wolf Schäfer

Professor Dr. Wolf Schäfer

Professor Dr. Wolf Schäfer

Website - E-Mail schicken

http://www.hsu-hh.de/schaefer/index_VckU4ZuXelaX4ExH.html

100 Jahre Institut für Weltwirtschaft in Kiel

12. März 2014 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) ist soeben 100 Jahre alt geworden.



Wie kann man die Armutsmigration steuern?

14. Januar 2014 von Professor Dr. Wolf Schäfer

1. Problem: Überschussmigration



Wettbewerb der Zentralbanken

16. Dezember 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Spätestens seit Hayeks Vorschlag der Entnationalisierung des Geldes (1976), der den staatlichen Notenbanken das Monopol der Geldemission entziehen will, wird über monetären Wettbewerb kontrovers gestritten:



Verkehrswege in Deutschland: Falsche Institutionen

4. November 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Koalitionsverhandlungen:  Institutions matter!



Parallelwährungen können hilfreich sein: 11 Thesen zur Euro-Krise

26. August 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Die anhaltende Euro-Krise stimuliert eine Reaktivierung der bereits in den 1970er Jahren in der Diskussion um die Einführung einer europäischen Gemeinschaftswährung geführten Debatte.



Das Frei­handels­abkommen: „Kulturelle Ausnahme“ als edel verpackte Protektion

5. Juli 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Es ist nun beschlossen, dass ab dem 8. Juli zwischen der EU und den USA Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen, das sich Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) nennt, aufgenommen werden.



G7: Das internationale Steuerkartell bedroht die Steuerbürger

24. Mai 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Man kann davon ausgehen, dass Steuern wegen ihres Zwangscharakters prinzipiell zu einem überhöhten Staatshaushalt führen.



Zypern führt multiple Wechselkurse ein

9. April 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Das Wichtigste sei, daß die Währungsunion nicht zerbrochen ist. So klingt die Überschrift über das euro-politische Loblied auf die Zypern.



Zypern führt multiple Wechselkurse ein

6. April 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

Das Wichtigste sei, daß die Währungsunion nicht zerbrochen ist. So klingt die Überschrift über das euro-politische Loblied auf die Zypern-„Rettung“, wie man es im offiziellen Berlin und Brüssel wieder einmal singt. Zwar nicht mehr – wie bisher immer – in strahlendem Dur, sondern eher im verhaltenen Moll, weil doch lösungstechnisch so viel schief gelaufen ist.



Cameron spricht aus, was schon lange stimmt: Die EU ist bestreitbar

9. Februar 2013 von Professor Dr. Wolf Schäfer

In den Standorten der globalisierten Welt sind die institutionellen und konstitutionellen Arrangements international bestreitbar: Sie müssen sich im Wettbewerb um die mobilen Ressourcen weltweit bewähren. Mit anderen Worten: Sie müssen international wettbewerbsfähig sein. Der Test auf ihre Wettbewerbsfähigkeit gelingt am besten, wenn die Märkte offen sind.



Anzeige