Professor Adorján F. Kovács

Professor Adorján F. Kovács

Professor Adorján F. Kovács

Website - E-Mail schicken

Adorján Kovács

Anzeige

Irgendwie verraten sie sich immer

23. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Gestern bei Maybritt Illner trafen Täuscher auf Analphabeten: Auf ihre Frage, ob Gewalt gegen Ungläubige nach dem Koran erlaubt sei, entgegnete ein mohammedbärtiger, friedvoll in sich ruhender Husamuddin Meyer (Imam ohne Migrationshintergrund), dass es den Begriff „Ungläubiger“ angeblich im Islam nicht gebe; damit seien Leute gemeint, die im Unterschied zu Tieren (unfrei, weil instinktgesteuert) und Artikel lesen



Ein Wort zum Begriff der “Islamisierung”

20. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Es ist so einfach. Wo Träger einer Kultur aussterben, stirbt die Kultur aus. Dabei müssen nicht einmal die Menschen verschwinden, sondern ihre Überzeugungen. Wo Träger einer Kultur leben, wird diese gedeihen. Ein aktuelleres Beispiel: Schon der katholische Ire Kennedy war manchem der weißen angelsächsischen Protestanten, die das Sagen hatten, ein Dorn im Auge. Wenn derzeit Artikel lesen



Was macht eigentlich… Bassam Tibi?

12. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Kennt noch jemand Prof. Bassam Tibi? Heute morgen wurde auf Deutschlandfunk ein Interview mit ihm gesendet, mit ihm, den man schon lange nicht mehr nach seiner Meinung gefragt hat, weil er nicht in das mediale Raster passte. Er ist ein syrischstämmiger Muslim, seit 2009 emeritierter Professor für Islamologie, der mit allem Nachdruck einen „Euro-Islam“ einforderte Artikel lesen



Man höre auch die andere Seite! Beruhigend ist es aber nicht

11. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Medial wird auch in diesen Tagen zu viel über den Islam und die Muslime geredet als mit ihnen. Abseits der Islamverbände, die ja mit ihren offiziellen Verlautbarungen nicht repräsentativ sind, hat das endlich einmal die FAS in Berlin getan (“Und schon keimt der Glaube an ein Komplott”). Sie titelt heute nach einer spontanen Umfrage, dass Artikel lesen



Nous sommes tous Charlie? Kommt das Ende der Illusionen?

7. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Nach dem entsetzlichen Massaker an Journalisten des französischen Satiremagazins “Charlie Hebdo” und Polizisten könnten diejenigen, die zwar immer dann lautstark von Pressefreiheit reden, wenn sie sich und ihre Ansichten meinen, aber in Wirklichkeit sowohl die Meinungsfreiheit (durch PC) als auch die Versammlungsfreiheit (von Pegida) angreifen, wo sie nur können, Flagge zeigen. Morgen müssten die Titelseiten aller Artikel lesen



Über den gewaltsamen Widerstand gegen das Böse. Zu Iwan Iljins christlicher Rechtfertigung von Gewalt

1. Januar 2015 von Professor Adorján F. Kovács

Das Böse ist ein schillernder Begriff, von Philosophen fast schon ironisch bestimmt als der „Gegensatz zum Guten, nach dessen jeweiliger Auffassung sich die des Bösen richtet.“[1]. Der Begriff des „Guten“ spielt meist in metaphysischen religiösen Kontexten eine Rolle, ist aber auch deontologisch oder teleologisch gedacht worden, je nachdem, ob das Gute im „guten“ Willen besteht Artikel lesen



Verdrehte Welt

15. Dezember 2014 von Professor Adorján F. Kovács

Die Welt ist wirklich verrückt geworden. Die Zeiten haben sich geändert und mit ihnen die Ansichten – so sehr, dass sie ganz auf den Kopf gestellt werden. Auf dem Blog AKTE-EUROPA findet sich folgendes Zitat: »„Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und Artikel lesen



Neues Buch: Anwendung der Code-Theorie auf den Koran

14. Dezember 2014 von Professor Adorján F. Kovács

In der Reihe „Studia Arabica“ eines renommierten französischen Wissenschaftsverlags sind vor kurzem die Ergebnisse einer Untersuchung des Korans mittels der ATD („Analysis of Text Data“) veröffentlicht worden (Jean-Jacques Walter: Le coran révélé par la Théorie des Codes, Éditions de Paris, Paris-Versailles 2014). Diese Untersuchung ist darum sensationell, weil in ihr etwas sehr Unwahrscheinliches erfolgte: Die Artikel lesen



Antichristlicher Rassismus?

8. Dezember 2014 von Professor Adorján F. Kovács

Die abenteuerlichen Wortneuschöpfungen von Soziologen, Politologen und Philologen (Frauen dieser Fächer natürlich mit gemeint) wie z. B. “gendersensibel” machen es leider nötig, auf ihre Absurdität hinzuweisen. Harald Martenstein gehört zu den wenigen, die noch in einer großen Zeitung auf solche, leider auch gefährlichen, Verhunzungen der deutschen Sprache hinweisen. Man könnte meinen, das sei unnötig und Artikel lesen



Noch ein Wort zur muslimischen Willkommenskultur

5. Dezember 2014 von Professor Adorján F. Kovács

Der Kolumnist und Autor Christian Ortner hat auf diesen Seiten etwas erstaunt auf die Tatsache hingewiesen, dass Muslime alle Andersdenkenden (also z. B. Atheisten) und Andersglaubenden vom Betreten ihrer Gebetsstätten abhalten. Dabei hat dies seine Logik, über die dieser Beitrag informieren will. Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass immer wieder, auch in den Nachrichten und Zeitungen, Artikel lesen



Anzeige