Mathias von Gersdorff

Mathias von Gersdorff

Mathias von Gersdorff

Website - E-Mail schicken

Ab 1995 Leiter der Aktion "Kinder in Gefahr", die sich für eine Verbesserung des Jugendmedienschutzes, der Verbesserung der Familienpolitik, dem Kampf gegen Blasphemie und Pornographie usw. widmet. Als Leiter auch Herausgeber des Mitteilungsblattes "Kultur und Medien".

Hält die Landesregierung-BW die Bürger zum Narren?

10. April 2014 von Mathias von Gersdorff

Winfried Kretschmann kündigt substanzielle Änderungen am Bildungsplan 2015 an. Zugleich betriebt sein Kultusminister Stoch hemmungslose Klientelpolitik für die LSBTTIQ-Lobby.



Wie groß ist der Einfluss der LSBTTIQ-Gruppen auf Winfried Kretschmann?

10. April 2014 von Mathias von Gersdorff

Mit seiner Erklärung vom 8. April 2014 zum Bildungsplan hat es Ministerpräsident Winfrid Kretschmann meisterhaft geschafft, die Öffentlichkeit völlig zu verwirren.



Gabriel Stängles Einsatz hat sich zu einer großen und schlagkräftigen Bürgerbewegung zum Schutz der Elternrechte entwickelt

8. April 2014 von Mathias von Gersdorff

Die dritte Demonstration in Stuttgart am 5. April 2014 gegen den "Bildungsplan 2015" markiert gewissermaßen das Ende der viermonatigen Aufbauphase einer Bürgerbewegung, die durch die Petition Gabriel Stängles "Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens" am 28. November 2013 ausgelöst wurde.



Gegner des Bildungsplanes 2015 dürfen Fokus nicht auf Kretschmann reduzieren

31. März 2014 von Mathias von Gersdorff

In der vergangenen Woche wurden mehrere bedeutsame Wortmeldungen zur Debatte um den „Bildungsplan 2015“ bzw. um das Leitprinzip „Akzeptanz Sexueller Vielfalt“ veröffentlicht.



Manuela Schwesig wettert gegen Gegner des „Bildungsplans 2015“

21. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Bei einer Veranstaltung des „Lesben und Schwulen Verbands LSVD“ attackierte die amtierende Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) scharf die Gegner des „Bildungsplans 2015“ in Baden-Württemberg, so die Welt am 20. März 2014.



Gegner des „Bildungsplanes 2015“ empört über Kretschmanns Ausgrenzungspolitik

17. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) plant für den 27. März 2014 ein Treffen mit christlichen Vertretern. An diesem soll über den „Bildungsplan 2015“ und insbesondere die darin enthaltene Erziehungseinheit „Akzeptanz Sexueller Vielfalt“ diskutiert werden.



Bildungsplan 2015: Sind die „Verhandlungen“ zwischen Kretschmann und Kirchenvertretern eine Farce?

13. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Winfried Kretschmann will mit Kirchenvertretern sprechen. Mit den betroffenen Eltern aber nicht. Er versucht, seine Gegner einzuschläfern.



Kretschmann nimmt Gegner des Bildungsplanes 2015 nicht ernst. Bewegung in der CDU

12. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Für Ministerpräsident Kretschmann ist der Bildungsplan 2015 einwandfrei. Daher muss man sich fragen, ob er es mit seinen jüngsten Äußerungen ernst meint.



Grüne Jugend nennt Gegner des Bildungsplans 2015 “homophoben Schlossplatz-Mob”

11. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Die Grünen haben von der Pädophiliedebatte vor der Bundestagswahl 2013 nichts gelernt. Für diese Partei ist nach wie vor die menschliche Sexualität ein Instrument für die gesellschaftliche Umgestaltung entsprechend ihren grün-revolutionären politischen Theorien.



Bildungsplan 2015: GEW öffnet Fluchtweg für Kretschmann

10. März 2014 von Mathias von Gersdorff

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – GEW eröffnet Winfried Kretschmann einen Weg, sich aus der Affäre um den Bildungsplan 2015 zu ziehen: Die Reform verschieben und strittige Punkte umbenennen.



Anzeige