Mathias von Gersdorff

Mathias von Gersdorff

Mathias von Gersdorff

Website - E-Mail schicken

Ab 1995 Leiter der Aktion "Kinder in Gefahr", die sich für eine Verbesserung des Jugendmedienschutzes, der Verbesserung der Familienpolitik, dem Kampf gegen Blasphemie und Pornographie usw. widmet. Als Leiter auch Herausgeber des Mitteilungsblattes "Kultur und Medien".

„Vorrangige Option für die Familie“ – Buch zur Familien-Synode in Rom lanciert

21. Mai 2015 von Mathias von Gersdorff

Ein in Rom vorgestelltes Buch will die katholische Bevölkerung über die Lehre der katholischen Kirche über die Ehe und die Sexualität informieren. Es zeigt, in welchen Feldern die katholische Lehre heute am meisten angegriffen wird, wie etwa durch die „Gender-Ideologie“ oder die Aufweichung der Sakramentenpastoral.



ZDK bricht endgültig mit katholischem Verständnis von Ehe und Sexualität

11. Mai 2015 von Mathias von Gersdorff

Das „Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ (ZDK) hat bei der Vollversammlung am 9. Mai 2015 in Würzburg eine Stellungnahme für die Familiensynode im Vatikan im Oktober 2015 verabschiedet. 



Bildungsplan Debatte in BW: Verfassungs­rechtliche Bedenken der CDU ersetzen keine klare politische Positionierung

2. April 2015 von Mathias von Gersdorff

CDU-Abgeordnete in Baden-Württemberg äußern verfassungsrechtliche Bedenken hinsichtlich des „Bildungsplanes 2015“ . Viel wichtiger aber wäre eine öffentliche Debatte. Doch die meidet die CDU.



Wer Drogen und Cannabis libera­lisieren will, will das Leben unserer Kinder und Jugendlichen zerstören!

31. März 2015 von Mathias von Gersdorff

Die Schäden, die Cannabis bewirken, sind inzwischen aus der Forschung hinlänglich bekannt. Politiker, die eine Freigabe von Cannabis fordern, handeln verantwortungslos. Deshalb: keine Liberalisierung, sondern harte Bekämpfung des Drogenhandels!



Christa Meves hat früh vor den Folgen der Sexualisierung gewarnt – Am 4. März wird sie 90 Jahre alt

3. März 2015 von Mathias von Gersdorff

Christa Meves beschrieb den Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch, der allgemeinen Sexualisierung der Gesellschaft und der sogenannten emanzipatorischen Sexualerziehung, die für sie im Grunde ein seelischer Missbrauch ist. Wir sind ihr von Herzen dankbar für ihren fast 50jährigen Einsatz für das Wohl der Kinder und der Familie.



Das neue Prostitutionsgesetz ist eine Schande

5. Februar 2015 von Mathias von Gersdorff

Um es vorweg zu sagen: Das neue Prostitutionsgesetz ist eine Schande für Deutschland.



Strobl kritisiert grün-roten Bildungsplan und schielt gleichzeitig auf Schwarz-Grün

23. Oktober 2014 von Mathias von Gersdorff

„Grün-Rot steht vor einem Scherbenhaufen, den sie selbst angerichtet hat“ ist die Überschrift der neuesten Pressemitteilung Thomas Strobls, Landesvorsitzender der CDU in Baden-Württemberg und Kandidat für die CDU-Spitzenkandidatur für die Landtagswahl im Frühjahr 2016.



Proteste gegen den Bildungsplan gehen in eine neue Phase

17. Oktober 2014 von Mathias von Gersdorff

Mit Petitionen und Demonstrationen wehren sich Bürger in Baden-Württemberg gegen den Bildungsplan 2015. Die Landesregierung unter Winfried Kretschmann steht unter Druck, denn 2016 wird wieder gewählt. Wie werden sich die Eltern entscheiden?



SPD-Politiker sinnieren über Freigabe von Cannabis

2. Oktober 2014 von Mathias von Gersdorff

Oft wird Cannabis mit Alkohol verglichen. Ein absurder Vergleich, denn Alkohol wird im Gegensatz zu Cannabis von der großen Mehrheit nicht konsumiert, um sich zu berauschen.



Vierte Demo gegen den „Bildungsplan 2015“: weiter ungebrochene Bereitschaft, Familienwerte in der Öffentlichkeit zu verteidigen

1. Juli 2014 von Mathias von Gersdorff

Polemische Begriffe sind entfernt, aber das Misstrauen der Eltern sitzt tief. Widerstand ist weiterhin nötig.



Anzeige