Maria Steuer

Maria Steuer

Maria Steuer

Website - E-Mail schicken

Kinderärztin, Familientherapeutin, Mutter von 3 Kindern Vorstand Familiennetzwerk  

Anzeige

Familienfeindlichkeit in Deutschland – Wie Familien unmündig gemacht werden

14. Februar 2013 von Maria Steuer

Politiker, egal welcher Partei, wollen sich für ein familienfreundliches Deutschland einsetzen, sie wollen dafür sorgen, daß wieder mehr Kinder geboren werden. Dafür aber müßten die Familienleistungen genauer geprüft werden, um auch punkt genau und effektiv Familienförderung betreiben zu können. Familienleistungen würden angeblich über200 Milliarden Euro betragen, obwohl  im neuen Familienreport bereits  nachzulesen ist, daß lediglich 55 Milliarden als Familienförderung zu bezeichnen sind. 



Krippen als Bildungsinstanz überschätzt!

4. April 2012 von Maria Steuer

Die Warnung des 8. Familienberichts wird überhört und ignoriert – Mittelschichtkinder verlieren an Entfaltungschancen / Selbst bei „Risikokindern“ nur geringe Effekte



Elterngeld ein Erfolgsmodell, für wen oder was?

6. März 2012 von Maria Steuer

Am 1.1.2007 wurde das Elterngeld von der damaligen Familienministerin Frau von der Leyen eingeführt und ersetzte das bis dahin bezahlte Erziehungsgeld. 



Irrwege einer erfolglosen Familienpolitik

25. Oktober 2010 von Maria Steuer

Die Debatte um die Gutscheine, die Frau von der Leyen für einen Teil der armen Kinder einführen will, wird emotional und heftig diskutiert.



Nach dem “Ganztag” vor die Glotze oder “QualityTime” vor der Kiste?

5. Oktober 2010 von Maria Steuer

Media Control hat ermittelt, wie viele Minuten Kinder aus den verschiedenen Bundesländern täglich vor dem Fernseher verbringen. Erstaunlicherweise sind die Bundesländer mit einer hohen Krippen- und Ganztagsversorgung Spitzenreiter im Fernsehkonsum der Kinder. In Brandenburg z.B. zählt man 123 Minuten TV-Konsum am Tag. Geht man davon aus, daß Kinder ca. vierzehn Wachstunden am Tag haben, acht Artikel lesen



Über die Einbildung der Bildung (für unter Dreijährige)

15. September 2010 von Maria Steuer

Die Glorifizierung der frühkindlichen Bildung wird immer abstruser. Schon die dritte Familienministerin rühmt den vermeintlich positiven Effekt dieses nebulösen Instrumentes. Fast jede veröffentlichte Studie muß herhalten: egal was untersucht wurde, egal welche Ergebnisse, immer ist das Resümee: wie gut, daß wir die frühkindliche Bildung haben, wir sollten noch mehr Geld in den Krippenausbau stecken!!! Auch Artikel lesen



Kindergartenpflicht wird bald von allen Eltern als Sieg gefeiert

12. September 2010 von Maria Steuer

Ich hoffe, daß sich bei allen Eltern Empörung breit macht, wenn sie die Überschrift lesen – wer will das schon: Pflicht für den Kindergarten, genauso wie für die Schule?



Berliner Wiederholer-Quote bei Zweitklässlern war zu erwarten

23. Juni 2010 von Maria Steuer

An manchen Berliner Schulen muss dieses Jahr fast die Hälfte der Kinder die zweite Klasse wiederholen. Dabei hatte Berlin 2004 nach PISA tief greifende Reformen im Schulsystem eingeführt, um die Schulleistungen der Kinder zu verbessern.



Der Staat könnte sofort neun Milliarden Euro sparen

20. Juni 2010 von Maria Steuer

Jeder weiß inzwischen, dass der Staat sparen muss. Es stellt sich nur die Frage, wo der Rotstift angesetzt werden soll. Wieder einmal sind sich alle einig, dass an dem vom Familienministerium einmal eingeschlagenen Weg nicht gerüttelt wird – er wird unbeirrbar, starr und rigide weiter verfolgt, koste es was es wolle. Am Krippenausbau wird festgehalten Artikel lesen



Lauterbach fordert Normkinder

7. Juni 2010 von Maria Steuer

Anderssein soll bestraft werden.



Anzeige