Jean-François Boo

Jean-François Boo

Jean-François Boo

- E-Mail schicken

Jean-Francois Boo wurde am 6. Juli 1960 in Genf (Schweiz) geboren und studierte Jura. Er arbeitete in der Rechstabteilung der ältesten Privatbank in Genf, dann als Geschäftsführer der Mako-Smith ltd in London. Er begleitete ein Entwicklungsprojekt für Ausbildung in Porto-Novo (Benin). Als Regionalgeschäftsführer der LFSA (Zürich) nahm er unter Anderem an der Bundeskommission für Wirtschaft und an der Außenkommission teil. Seit 1999 lebt er in Berlin.

Der Dreck wächst rasant !

21. November 2014 von Jean-François Boo

Nach der BSR*- Entsorgungsbilanz 2013 wuchsen die gesamten überlassenen Abfälle im Vergleich zu 2012 zu 2,4% um 1.228.124 Tonnen.



Das Gesetz der großen Zahlen

20. November 2014 von Jean-François Boo

Die Anzahl der Menschen, die auf der Erde leben ist unbekannt. Schätzungsweise sind wir heute ungefähr 7.500.000.000.



Ein Triumph

29. Oktober 2014 von Jean-François Boo

Ich kann nicht aufhören, die Komische Oper in Berlin zu loben! Was die Beteiligten dort auf die Beine stellen, ist phänomenal! Investitionen in dieses Haus sind viel mehr wert als Investitionen in Staatsanleihen!



… Und wieder ein Triumph für Barrie Kosky und seine Truppe!

28. Oktober 2014 von Jean-François Boo

Barrie Kosky hat Berlin wunderschöne Opern-Erlebnisse geschenkt. Allein die schöne Helena von Offenbach war ein Genuss! Die Komische Oper sollte jeder besuchen, der sich in Berlin aufhält!



Der Tod in Moskau

27. Oktober 2014 von Jean-François Boo

Die Vermeldung von dem Tod von Christophe de Margerie (63) löste ein echtes Trauergefühl in Frankreich aus. Der Mensch war nicht nur begabt, gebildet und beliebt in den obersten Kreisen weltweit, sondern auch ein Familienvater.



Adieu „meine“ Kathedrale

20. Februar 2014 von Jean-François Boo

Die Sankt-Hedwigs-Kathedrale in Berlin wird künftig saniert, renoviert, umstrukturiert, fast umgewandelt. Die Nachricht hat etwas Schmerzhaftes in unseren Herzen getan, trotz oder wegen der Absicht: ein neuer Glanz, etwas Schönes für die Augen - eine Geschmacksfrage ohne Geschmack!



Ein Pater geht…

28. November 2012 von Jean-François Boo

Hunderte in Tränen in der Kirche St. Clemens!



Was stört muß sterben III

24. September 2012 von Jean-François Boo

Wie ich schon in meinem vorigen Artikel geschrieben habe (was stört muß sterbenII); der Diktator Lukaschenko ist an der Macht seit 1994, und geht weiter mit seiner Politik. 



Das Gesetz der großen Zahlen: 2 412 700 GWh

30. August 2012 von Jean-François Boo

Haushalte Gewerbe und Industrie verbrauchen 2 412 700 000 000 KiloWatt Stunden (KWh) im Jahr.



Hollande in Belgien

5. Juni 2012 von Jean-François Boo

Das kein Witz, der frisch gewählte französische Präsident bringt uns zum Lachen. Um zu beweisen, wie bescheiden er ist, fuhr er mit dem Zug nach Brüssel zum Gipfel. 



Anzeige