Dr. Albert Wunsch

Dr. Albert Wunsch

Dr. Albert Wunsch

Website - E-Mail schicken

Dr. Albert Wunsch ist Erziehungswissenschaftler, Psychologe, Supervisor (DGSv) und Konflikt-Coach. In Neuss leitete er ca. 30 Jahre das Katholische Jugendamt, bevor er an die KaHo Köln wechselte. Außerdem lehrt er seit über 25 Jahren an der Uni Düsseldorf. Seit dem 1.1.2013 ist er hauptberuflich an der FOM in Essen und Neuss tätig. Er arbeitet in eigener Praxis als Paar-, Lebens- und Erziehungs-Berater. Seine Bücher, Die Verwöhnungsfalle (auch in Korea und China erschienen), Abschied von der Spaßpädagogik und Boxenstopp für Paare lösten ein starkes Medienecho aus und machten ihn im deutschen Sprachbereich sehr bekannt. Er ist Vater von 2 erwachsenen Söhnen und Großvater von 3 Enkeltöchtern. Sein neustes Buch: Mit mehr Selbst zum stabilen ICH - Resilienz als Basis der Persönlichkeitsbildung, ist soeben erschienen.

Anzeige

Feministischer Master-Plan zur Entmannung der Gesellschaft?

1. Oktober 2014 von Dr. Albert Wunsch

Wer Jungen systematisch ruhig stellt, sät Verstörtheit und Aggression! Eindrücke und Impulse vom 3. Männerkongress der Uni Düsseldorf im Interview mit Dr. Albert Wunsch.



Wenn Körper und Seele per Aus-Zeit nach Entspannung sucht

8. Juli 2014 von Dr. Albert Wunsch

Urlaubs-Tipps, damit die ‚schönste Zeit des Jahres’ nicht zum Störfall wird.



Tipps, wie Eltern das Selbstbewusstsein Ihrer Kinder stärken können

26. Juni 2014 von Dr. Albert Wunsch

Diese Tipps können nur dann gelingen, wenn Sie diese als Vater und Mutter nicht formal oder harsch einfordern, sondern stattdessen wohlwollend und ermutigend begleiten.



Familien als Mainstream-Produkte?

13. Mai 2014 von Dr. Albert Wunsch

Politik zwischen einer Verstärkung von beobachtbarem Allerlei und gezielter Indoktrination!



Wie der Staat Lehrer in die Burnout-Falle laufen lässt?

12. Mai 2014 von Dr. Albert Wunsch

Statt Ursachen-Beseitigung empfiehlt der AKTIONSRAT BILDUNG Symptom-Aktionismus!



Pflicht-Ganztags-Schule

29. April 2014 von Dr. Albert Wunsch

Initiative für eine bessere Bildung oder Tribut an einen kapitalistischen Zeitgeist?



Man ist was man isst! – Vitalität oder Krankheit?

9. April 2014 von Dr. Albert Wunsch

„Ohne geistige und körperliche Vitalität ist alles nichts.”



Offene Reaktion an Ministerpräsident Kretschmann

2. April 2014 von Dr. Albert Wunsch

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,



Staatskanzlei antwortet Erziehungsexperten

1. April 2014 von Dr. Albert Wunsch

Beschwichtigende Worte und kein Aufgreifen der vorgetragenen Argumente für einen neuen Bildungsplan in Baden Württemberg. Ein als Antwortschreiben verfasster Brief aus dem Umfeld von Ministerpräsident Kretschmann, welcher selbst für fachliche Argumente eines Hochschullehrers für das Modul: Pädagogik der Kindheit keine Zeit hat.



»Papa, ich will nie ein Kind kriegen und nie erwachsen werden«

27. März 2014 von Dr. Albert Wunsch

Die Folgen von einer zu frühen und unpassenden sexuellen Information an Kinder



Anzeige