Bärbel Fischer

Bärbel Fischer

Bärbel Fischer

Website - E-Mail schicken

Bärbel Fischer (70) verheiratet, vier Kinder, zehn Enkel. 44 Jahre im Schuldienst, davon 27 Jahre an einer Heimsonderschule für Erziehungshilfe. Schwerpunkte: Familienpolitik, Ökologie, Ökumene. Stellvertretende Vorsitzende im ÖDP-Kreisverband Württembergisches Allgäu, geschäftsführende Mitarbeiterin der Elterninitiative für Familiengerechtigkeit im Landkreis Ravensburg.

Anzeige

Nachgehakt: “Hart aber fair” zum Kitastreik

21. Mai 2015 von Bärbel Fischer

Wir muten unseren Kindern also tagtäglich schmerzhafte Trennungen zu. Ist das Liebe? Wie kann sich ein Kind geborgen fühlen, wenn es nicht weiß, wohin es gehört? Meiner Ansicht nach betreiben wir eine politisch gewollte und bezahlte Kultur der Lieblosigkeit, wenn wir unseren Kindern täglich zwei heftige Trennungen zumuten.



Viele Kinder braucht das Land

18. Mai 2015 von Bärbel Fischer

Der ZDF-Moderator Peter Hahne hatte am 3. Mai  den Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt, Reiner Haselhoff und die Präsidentin des Verbandes Alleinerziehender Solweig Schuster zu Gast, um über die Notwendigkeit eines Systemwechsels im kindervergessenen deutschen Sozialsystem zu debattieren.Sehen Sie sich das Video an unter:



Aktion “Sit in” in München

15. Mai 2015 von Bärbel Fischer

Unsere Elterninitiative fordert nicht nur eine Gehaltserhöhung für das Kita-Personal, sondern eine entsprechende Vergütung für alle Eltern, die sich selbst um die Betreuung ihrer Kinder kümmern. Denn Eltern leisten eine 1:1-Betreuung mit Bindungsfaktor, was öffentliche Betreuung niemals leisten kann.



Aufruf: FOCOS Nr. 20 / 15 kaufen!

13. Mai 2015 von Bärbel Fischer

Die neue Ausgabe des “Focus” (im Handel seit 9.5.) nimmt den aktuellen Kita-Streik zum Anlass, sich in der Titelgeschichte ( siehe Anlage ) mit der Benachteiligung der Eltern auch unabhängig vom Kita-Streik zu beschäftigen.



Viel Betreuung – viele Bildungsverlierer

4. Mai 2015 von Bärbel Fischer

Der Familienbund der Katholiken in Bayern sieht eine deutliche Relation zwischen der Quote familienferner Kinderbetreuung und der Quote von Schulabbrechern in den einzelnen Bundesländern. Ostdeutschland Spitzenreiter bei Schulabbrechern. Sachsen-Anhalt 11,1% – Bayern 4,6%



Zechprellerei, Schmarotzerei oder Diebstahl?

27. April 2015 von Bärbel Fischer

Wer Gemüse einkaufen will, kann entweder zum Supermarkt oder zum Hofladen gehen. Beim Bauern bekommt er die Ware garantiert biologisch.



Infam!

23. April 2015 von Bärbel Fischer

Der Autor des Leitartikels: „Arbeit mit großer Verantwortung“ plädiert in der Schwäbischen Zeitung vom 20. 04. 2015 dafür, dass Erzieherinnen für ihren verantwortungsvollen Dienst auch angemessen entlohnt werden sollen, was er jedoch Eltern für ihre Erziehungsleistung abspricht.



Vom Wolf und den sieben Geißlein

17. April 2015 von Bärbel Fischer

In Zeiten von Bildungs- und Aktionsplänen wird mir wieder bewusst, dass man Kindern zuerst die Mutter nehmen muss, um ungestörten Zugriff auf die Jugend zu haben. Schnell geraten sie in einen Schlund von Begierde, Genuss und Rücksichtslosigkeit. Befreien kann sie nur echte Mütterlichkeit.



SWR – linientreu!

16. April 2015 von Bärbel Fischer

Doppelzüngig werden Migranten in Deutschland einerseits wegen ihres Beitrags zur Prosperität unseres Arbeitsmarktes geschätzt, andererseits aber für ihr humanes Familienverständnis angeprangert.



Pädagogische Hochschule unter dem Diktat von GM

8. April 2015 von Bärbel Fischer

Ein Journalist der Schwäbischen Zeitung gibt gibt den Teilnehmern der »Demo für Alle« Recht. Promt melden sich zwei Professoren einer süddeutschen Pädagogischen Hochschule, um ihn anzuprangern.



Anzeige