Arne Hoffmann

Arne Hoffmann

Arne Hoffmann

Website - E-Mail schicken

Arne Hoffmann

Anzeige

Hey, Feministinnen: Hier wäre Empörung einmal verständlich

18. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Während viele Feministinnen Männerrechtler schon zu Monstern erklären, weil sich diese Aktivisten schlicht gegen Diskriminierung und für Dinge wie den Beibehalt der Unschuldsvermutung einsetzen, geht es im konservativen Lager der USA inzwischen ganz anders zur Sache.



Was läuft schief mit der Berichterstattung in deutschen Medien?

17. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Journalisten pflegen oft eine Art "Hinrichtungsjournalismus". Dabei wird nicht versucht, Menschen Ausdruck zu verleihen, sondern sie bewusst misszuverstehen, Aussagen zu verkürzen, aus dem Zusammenhang zu reißen, um diese Menschen negativ vorzuführen.



USA Today: Die große Vergewaltigung-an-Unis-Lüge

16. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Liebe Feministinnen, Eure größten Feinde sind nicht die bösen Männerrechtler, für die ihr nur Hass und Verachtung übrig habt. Wenn ihr auf die gehört hättet, wäre euch dieses sich immer deutlicher abzeichnende Fiasko erspart geblieben. Eure größten Feinde seid ihr selbst.



Anale Vergewaltigungen gehörten zur Folter des CIA

15. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Das männerpolitische Blog Toy Soldiers berichtet und kommentiert.



Lucas Schoppe: Ein Massenmord und seine Verwerter

12. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Obwohl Breiviks Weltbild dem der Männerrechtsbewegung diametral entgegengesetzt ist, versuchen Menschen, die uns zum Schweigen bringen möchten, uns irgendwie mit Breivik in Zusammenhang zu bringen – wofür es ganz klar keinerlei Rechtfertigung gibt.



Post vom Heyne-Verlag

12. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Die Marketingmaschine des Feminismus läuft auf Hochtouren. Der Heyne-Verlag bewirbt zur Zeit ein Buch von Anke Domscheidt-Berg, das viele Journalisten zum Hosianna-Singen animieren wird. Gegen diese Marktmacht haben es Maskulisten natürlich schwer.



Wie geht der Feminismus mit Menschen und Meinungen um?

8. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Auf den Seiten des Blogs "Globaler Wandel" berichtet Ole Wintermann heute über Chris Good, einen ehemaligen Autor der Huffington Post, dessen Beiträge auch Genderama gern verlinkte.



Mobbing gegen Birgit Kelle gescheitert

3. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

In den letzten Tagen ein bemühter Shitstorm gegen die Bundeszentrale für politische Bildung statt, weil man dort zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema Familie nicht nur Vertreter der Homosexuellen- und Gender-Fraktion, sondern auch die konservativ-liberale Publizistin Birgit Kelle eingeladen hatte.



Buchvorstellung: “Verwundbar sind wir und ungestüm. Erzählungen aus der unsichtbaren Welt der Männer”

2. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Einer der Gründe, warum einen die von Kunz erzählten Geschichten beim Lesen so stark bewegen, ist das Wissen darum, dass das darin berichtete Leiden, weil es Männer trifft, in unserer Gesellschaft kaum gesehen wird und kaum etwas gilt. Eigentlich müsste das Buch zuhauf von empathischen Frauen gelesen werden.



SPIEGEL von heute zur Frauenquote: “Wir müssen Frauen aus dem Ausland holen”

1. Dezember 2014 von Arne Hoffmann

Jahrelang wurde die Einführung einer Frauenquote in Deutschland diskutiert. Besonders beliebt war in Talkshows diese Szene:



Anzeige