weiss_riesengroß
Zum ersten Mal zeigte die DEMO FÜR ALLE in Hannover Flagge. Protestiert wurde gegen den geplanten niedersächsischen Bildungsplan. Es soll nicht der letzte Protest in Hannover gewesen sein. weiterlesen
Foto: demofueralle.de
Foto: demofueralle.de
weiss_riesengroß
Seit Mitte November gibt es eine deutschsprachige Internetpräsenz des russischen Nachrichtensenders „Russia Today“ mit verlinktem YouTube-Kanal. Doch der Sender steckt noch in den Kinderschuhen. weiterlesen
Foto: screenshot
Foto: screenshot
weiss_riesengroß
Für Rußlands Außenminister Sergej Lawrow sind die Sanktionen des Westens mehr darauf ausgelegt, den Sturz Putins auszulösen, weniger eine Änderung der Politik Moskaus zu erreichen. weiterlesen

Jenny Ger
24. November 2014 |
18:13

Dividenden als Luxusproblem

Die 30 Dax-Konzerne werden im kommenden Frühjahr voraussichtlich 29,6 Milliarden Euro an Dividenden ausschütten. Dies sind ca. 10% mehr, als noch im Jahr 2014.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
24. November 2014 |
17:11

Deflation ist nicht gut

Richard Sulik ist ein liberaler slowakischer Politiker, der an einer interessanten Steuerreform mitwirkte und die berechtigte Frage stellte, warum die viel ärmeren Slowaken Rettungsmaßnahmen für schlecht wirtschaftende Griechen bezahlen sollen.

(0) b Beitrag lesen
Birgit Kelle
24. November 2014 |
15:46

Mutter unser im Himmel

Die deutsche Sprache ist nicht besonders geschlechtssensibel. Das schafft Probleme. Die gibt es zwar im restlichen Jahr auch, aber zu Weihnachten spitzen sie sich zu.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Peter Heller
24. November 2014 |
15:23

Bojanowski und die Klimafanatiker

Da mediale Aufmerksamkeitszyklen wesentlich hochfrequenter verlaufen als etwa der wissenschaftliche Erkenntnisfortschritt oder gar klimatische Veränderungen unserer Umwelt, sind besondere Maßnahmen erforderlich, um ein Thema dauerhaft in den Schlagzeilen zu verankern.

(0) b Beitrag lesen
Christian Ortner
24. November 2014 |
13:03

Die Österreich-Blase

Österreich, so urteilte die renommierte und eher unaufgeregte “Neue Zürcher Zeitung”, lebt finanziell “immer ungenierter über seine Verhältnisse”. Eine Behauptung, die recht hart mit dem bei uns relativ parteiübergreifend verankerten Konsens kollidiert, wonach die Republik “eines der wohlhabendsten Länder der Welt” sei.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
24. November 2014 |
11:56

Die skurrilen Resultate der Genderunlogik

Es sind zwei der zentralen Thesen der derzeit über die deutschsprachigen Länder wie ein Tsunami hereingebrochenen Genderismus-Feminismus-Ideologie: Aber so dumm jede einzelne auch ist, so köstlich führen sie sich durch ihre Kombination selbst ad absurdum.

(1) b Beitrag lesen
Stefan Fuchs
24. November 2014 |
11:43

Braindrain nach Westen – wie der Osten Europas ausblutet

Aber für Rumänien […] beispielsweise ist die Abwanderung eine nationale Katastrophe. Die Bevölkerungszahl sank seit der Wende von einst 23 auf heute weniger als 20 Millionen Menschen. […]:

(1) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
24. November 2014 |
10:11

Christus unser König!

Kindern etwas erklären zu müssen oder wollen klärt manchmal die eigene Sicht auf die Dinge. So stand gestern – zum Hochfest Christkönig – in der Messe vor dem Ambo eine mittelgroße Christusfigur, rechts neben ihr passend zum Evangelium (Matthäus 25,31-46) ein Schaf, links ein Bock. Und Jesus trägt eine Krone!

(2) b Beitrag lesen
Wolfgang Röhl
24. November 2014 |
09:21

Das hat aber nichts mit dem EEG zu tun

“Die Zahl der Stromsperren hat sich im vergangenen Jahr erneut erhöht. 344.798 Haushaltskunden in der Grundversorgung wurde 2013 zeitweise der Strom abgeklemmt, heißt es im Monitoringbericht der Bundesnetzagentur (BNetzA), der offiziell Anfang Dezember vorgestellt werden soll und der SPIEGEL ONLINE vorab vorliegt.

(1) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
23. November 2014 |
22:56

Die heiße Kartoffel Klimaschutz

Die AfD Schleswig-Holstein möchte sich die Finger daran lieber nicht verbrennen – Aber den „Ökostrom“ will sie in den freien Wettbewerb jetzt integriert sehen und das EEG für Neuanlagen beenden – Der Beschluss auf dem Landesparteitag in Neumünster

(2) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
23. November 2014 |
22:51

Trauern anders

Wie Australien seine Soldaten ehrt, die im ersten Weltkrieg den Tod fanden – An einem Tag, an dem in Deutschland die Karnevalssaison beginnt – Und wie Australien einen deutschen Seeoffizier und einstigen Feind würdigt

(0) b Beitrag lesen
Jean-François Boo
21. November 2014 |
16:11

Der Dreck wächst rasant !

Nach der BSR*- Entsorgungsbilanz 2013 wuchsen die gesamten überlassenen Abfälle im Vergleich zu 2012 zu 2,4% um 1.228.124 Tonnen.

(0) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
21. November 2014 |
15:19

Was eine Amerikanerin in Deutschland zur Belästigung auf der Straße zu sagen hat

Vielleicht sind der radikale Feminismus und kontrollneurotische Parteien wie die Grünen in Deutschland deshalb so stark, weil es in unserem Land besonders beliebt ist, einen Stock im Arsch zu haben und den Alltag so ernst zu nehmen wie nur irgend möglich.

(0) b Beitrag lesen
Jenny Ger
21. November 2014 |
14:34

Negativzins geht nur mit Bargeldverbot

Ich bin für ein Bargeldverbot! Was wir dann hätten, wäre Geld, welches an Wert verliert, wenn es nicht investiert wird. Die Folge wären Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Industrie und Handel.

(8) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
21. November 2014 |
13:20

Wie sind negative Nominalzinsen möglich?

Solange es Banken gibt, die keine Strafzinsen nehmen, sollten die betroffenen Anleger dorthin wandern. Da die Banken jedoch ihrerseits Strafzinsen an die EZB zahlen müssen, ist diese Abwanderung kein Nachteil und könnte gerade der Wettbewerb zu negativen Zinsen überall führen.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Klaus Peter Krause
21. November 2014 |
11:34

Her mit der Kohle

Wie die FAZ eine Ideologie beklagt, an der sie selbst mitwirkt – Ein Schwanken zwischen Realismus und Surrealismus – Eine zu einseitige Information – Wer nichts weiß, muss alles glauben

(0) b Beitrag lesen
Ron Kubsch
21. November 2014 |
11:31

N.T. Wright: Rechtfertigung

Da die Reformatoren in falschen, scholastischen Kategorien dachten, brauchen wir für eine angemessene Interpretation der Rechtfertigung eine neue Rahmenstruktur. N. T. Wright meint, den passenden Rahmen durch den Rückgriff auf das rabbinische Judentum liefern zu können.

(0) b Beitrag lesen
Hanniel Strebel
21. November 2014 |
10:12

Zwischen Liberalismus und Fundamentalismus

Diesen Ausschnitt aus Os Guinness’ Buch “Asche des Abendlandes” (Hänssler: Neuhausen-Stuttgart, 1972, S. 298-300) ist es wert, in voller Länge wiedergegeben zu werden. Man beachte, dass der Text anfangs der 70er-Jahre geschrieben worden ist. Die Hervorhebungen habe ich eingefügt. Der Begriff “Fundamentalismus” wird in den USA innerhalb des Evangelikalismus anders gebraucht als hierzulande. Hier habe ich Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
21. November 2014 |
10:04

Kann die Wissenschaft ein grelles T-Shirt überleben?

Dass der Leiter der Rosetta-Expedition ins All mit einem T-SHirt bekleidet war, das das Missfallen von Feministinnen erregt hat, hat für gehörigen Wirbel gesorgt. Doch die Aufregung geht immer weiter, alle wollen kommentieren.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
21. November 2014 |
08:40

Warum will die Industriellen­vereinigung das Bildungssystem zerstören?

Die Industriellenvereinigung war einmal klassisch liberal. Doch ihr jetzt vorgelegtes, zynisch zu nennedes Bildungskonzept zeigt: Sie ist auf rot-grünen Kurs eingeschwenkt. Damit verletzt sie ihre eigenen Prinzipien.

(2) b Beitrag lesen
Christa Meves
20. November 2014 |
20:17

Sexualkunde­unterricht

In den letzten beiden Wochen sind in der FAZ zwei Aufsätze erschienen, die unverblümt drastisch das Programm der Sexualisierung von Kindern (besonders auch mithilfe des Sexualkundeunterrichts in den Schulen) mitsamt der Hintergründe ans Licht gebracht haben.

(4) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
20. November 2014 |
19:10

Banken verleiten zu Unehrlichkeit

Die “Firmenkultur lässt Banker zu Betrügern werden”, zeigt nach der Interpretation der Autoren Alain Cohn, Ernst Fehr und Michel André Maréchal ihr heute in Nature veröffentlichter Beitrag “Business culture and dishonesty in the banking industry”.

(0) b Beitrag lesen
Wolfgang Röhl
20. November 2014 |
18:18

Im Blechnapf ist kein Tofu. Der Fall Jakob S.

Bei den „Squatting Days“ in Hamburg warfen Hausbesetzer Türen, Feuerlöscher, Heizkörper und andere schwere Gegenstände auf die Polizisten. Business as usual mit unüblichen Konsequenzen.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Konrad Kustos
20. November 2014 |
13:26

Nach-Gedacht: Von allem zu viel

Karl Wilhelm Georg August Gottfried von Einem ist, wie gerade erst hier zu lesen war, seine Straßenwürdigung zu Gunsten eines Vorkämpfers der Schwulenbewegung losgeworden, weil er ein Militarist war – letzteres für einen preußischen Offizier und Kriegsminister vom Anfang des vergangenen Jahrhunderts allerdings keine große Überraschung. Für ihn persönlich spielt das sicher keine große Rolle mehr, wie Artikel lesen

(1) b Beitrag lesen
Matthias Heitmann
20. November 2014 |
13:16

Erdogan und die westliche Globulisierung

Es ist so leicht und bequem, sich über die Marotten des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu amüsieren. Seiner subjektiven Lesart der Geschichte zufolge wurden die USA von Muslimen überhaupt erst entdeckt.

(3) b Beitrag lesen
Klaus Kelle
20. November 2014 |
12:02

Profxx, Ampelweibchen und die Frage nach dem Parkplatz

Um Frauen, Kinder und Gender drehten sich Vorträge und Diskussionen, die in nur zwei Stunden geballt den ganzen Gender-Quatsch zerlegten und erneut die Frage aufwarfen: Warum macht unsere Politik das mit?

(7) b Beitrag lesen
Jean-François Boo
20. November 2014 |
11:36

Das Gesetz der großen Zahlen

Die Anzahl der Menschen, die auf der Erde leben ist unbekannt. Schätzungsweise sind wir heute ungefähr 7.500.000.000.

(1) b Beitrag lesen
Willy Wimmer
20. November 2014 |
10:28

Berlin versus Bonn: nimmt der Schrecken kein Ende?

Der vergleichsweise kleinen Stadt am Rhein kann man eine Menge nachsagen. Eine Feststellung ist nicht zu leugnen. Sie hat Deutschland gut getan.

(2) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
20. November 2014 |
09:40

Es gibt sie ja noch, die guten Nachrichten

Es gibt doch noch Gerechtigkeit bei amerikanischen wie auch österreichischen Gerichten, die sich sogar mutig gegen schmutzige Regierungsbehörden wenden.

(1) b Beitrag lesen
Christian Ortner
19. November 2014 |
17:35

Zitat zum Tag

Der Sozialismus ist nicht Wegbereiter einer besseren und schöneren Zukunft, sondern der Zertrümmerer dessen, was Jahrtausende der Kultur mühsam geschaffen haben. - See more at: http://www.ortneronline.at/#sthash.gQiNdM8c.dpuf

(0) b Beitrag lesen

19. November 2014 |
12:05

Endlich wieder Benedikt

19. November 2014 |
10:01

Wie kommt man in den Himmel?

18. November 2014 |
15:35

Ich vermisse die FDP

Bundesparteitag der Grünen
Die Grünen und die Leere der Freiheit

grünen
Mit dem Leitantrag »Freiheit Grün Gestalten« setzten die Grünen auf ihrem Parteitag plötzlich auf das Freiheits-Thema, boten aber dazu inhaltlich kaum mehr, als die These, daß sie keine »Verbotspartei« mehr sein wollen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 15:32

Umfrage zur Ukraine-Krise
39 Prozent der Deutschen wollen Krim als weiter russisch akzeptieren

krim In Sachen Ukraine-Krise sind einer Infratest Dimap-Umfrage zufolge 39 Prozent der Bundesbürger dafür, die Annektierung der ukrainischen Halbinsel Krim durch Rußland doch anzuerkennen. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 13:25

Hamburger Parteitag ohne Schnitt
Publizist: Grüne weiterhin pädo­philen­freund­lich

Daniel Cohn-Bendit (MdEP, Die Grünen/EFA, Brüssel) Die Grünen distanzieren sich von ihrer pädophilen Vergangenheit. Zugleich machen sie aber weiter wie bisher, kritisiert ein Beobachter. Die Ziele bleiben gleich, lediglich die Etiketten wandeln sich. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
24. November 2014, 12:44

Statistik zur Anwesenheit von Abgeordneten im Bundestag
Die Linke, die ab­wesende Opposition

Deutscher_Bundestag_Plenarsaal
Foto: Joachim Schmidt
Die Oppositionsparteien bleiben bei Bundestagssitzungen am häufigsten dem Plenum fern. Insbesondere bei der Linken hat das Tradition. 15,4 Prozent der Abgeordneten fehlen im Schnitt bei namentlichen Abstimmungen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 12:43

Erschließungsantrag im Europa­parlament
Straßburg plant Zerschlagung von Google

Google Im EU-Parlament soll am Donnerstag ein Antrag von Christ- und Sozialdemokraten eingebracht werden, mit dem Ziel den marktdominierenden Internetkonzern Google zu zerschlagen. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 12:01

Deutliche Preis­steigerungen für Brot und Brötchen
Mindestlohn bedroht Bäcker­handwerk

Bäckerei_Brot Der Mindestlohn wird nach Ansicht des Bäckerhandwerks nicht nur Brot und Brötchen verteuern, sondern insbesondere ostdeutsche Bäckereien in die Pleite treiben. Man fordert Übergangsregelungen. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 11:28

Reaktionen
Subtile Stimmungs­mache gegen DEMO FÜR ALLE

Presse_Zeitungen_Medien Nicht platte Propaganda erlauben sich taz, queer.de und NDR bei ihrer Berichterstattung über die DEMO FÜR ALLE. Informieren tun sie aber nicht. Die Ansprüche an die Presse werden immer bescheidener. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
24. November 2014, 11:12

„Russia Today“
RT-Deutsch: Aller Anfang ist schwer

rt-deutsch jasmin kosubek
Foto: screenshot
Seit Mitte November gibt es eine deutschsprachige Internetpräsenz des russischen Nachrichtensenders „Russia Today“ mit verlinktem YouTube-Kanal. Doch der Sender steckt noch in den Kinderschuhen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (nabu)
24. November 2014, 11:11

Regierung beschließt umstrittenes Gesetz
Israel will »jüdischen Charakter stärken«

knesset Mit einem neuen Gesetz will die dortige Regierung Israel stärker als jüdischen Nationalstaat verankert sehen. Arabisch soll dabei als offizielle Sprache neben dem Hebräischen abgeschafft werden. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 10:56

Diskussion über Parteistruktur
Erwägt Lucke Rückzug von AfD-Parteispitze?

Bernd_Lucke_AfD AfD-Parteichef Bernd Lucke läßt offen, ob er im kommenden Jahr wieder für die Bundesspitze der AfD antritt. Abhängig sei es auch davon, ob man aus bisher drei Bundessprechern einen alleinigen Bundesvorsitzenden mache. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 10:20

Protest gegen Bildungsplan Niedersachsen
Erfolgreiche DEMO FÜR ALLE in Hannover

Demo_für_Alle_Hannover_2014_4
Foto: demofueralle.de
Zum ersten Mal zeigte die DEMO FÜR ALLE in Hannover Flagge. Protestiert wurde gegen den geplanten niedersächsischen Bildungsplan. Es soll nicht der letzte Protest in Hannover gewesen sein. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
24. November 2014, 09:51

Neue EU-Richtlinie
Brüssel will Plastiktüten-Verbrauch reglementieren

Plastiktüte Mit einer neuen Richtlinie will die EU den Verbrauch ihrer Bürger an Plastiktüten binnen zehn Jahren auf ein Viertel reduzieren, doch die alternativen Verpackungen sind nicht unbedingt umweltfreundlicher. Beitrag lesen(5)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 08:30

Russischer Außenminister übt Kritik
Laworow: Westen zielt vor allem auf Putins Sturz

Sergej_Lawrow Für Rußlands Außenminister Sergej Lawrow sind die Sanktionen des Westens mehr darauf ausgelegt, den Sturz Putins auszulösen, weniger eine Änderung der Politik Moskaus zu erreichen. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (josch)
24. November 2014, 08:00

Gedenken an die Verstorbenen
Totensonntag, ein Tag der Stille

Kreuz Tod Grab Friedhof An diesem Sonntag ist wieder der Toten- oder Ewigkeitsssonntag, ein Tag, an dem man sich in Stille den Verstorbenen erinnert, bevor es in die Advents- und Weihnachtszeit geht. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (josch)
23. November 2014, 19:00

Themenabend der Zivilen Koalition
Philipp Bagus kritisiert Papiergeldsystem

v.l.n.r.: Prof. Philipp Bagus, Beatrix von Storch, André F. Lichtschlag
Foto: Andreas Kobs
Das ungedeckte Papiergeldsystem ist die Hauptursache für die derzeitigen Krisen. Diese Meinung vertrat Professor Philipp Bagus im Berliner Humboldt Carré. Ein solches System sei dazu verurteilt, die Staatsverschuldung zu fördern und zu einem Kaufkraftverlust zu führen. Als Alternative sprach sich Professor Bagus für eine goldgedeckte Währung aus. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (mr)
21. November 2014, 15:26

Anzeige