weiss_riesengroß
Der Fall Edathy beschäftigt die SPD weiter. SPD-Mitglied Hartmann wird von der Aussage dreier Zeugen, die Edathys Version stützen, unter Druck gesetzt. Hat er gelogen? weiterlesen
Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde
Foto: Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde
weiss_riesengroß
Die Sanktionen gegen Russland schaden der EU mehr als den USA. Die deutsche Wirtschaft muss Verluste verbuchen. Die Amerikaner profitieren dagegen wirtschaftlich und politisch. weiterlesen
Fotos: European Union
weiss_riesengroß
Die neue griechische Regierung macht ernst mit ihrem Reformprogramm. Damit verschreckt sie die Finanzmärkte. Die Indizes gehen seit Sonntag steil nach unten. Die Talsohle ist nicht in Sicht. weiterlesen

Felix Honekamp
30. Januar 2015 |
09:33

Die mehr als vaterlose Gesellschaft

Kinder zeigen uns, was sie wirklich brauchen, aber man muss schon hinschauen – und dafür benötigt man Zeit. Das Patentrezept gegen eine vaterlose Gesellschaft ist also in erster Linie, sich Zeit für die Kinder zu nehmen und sich bewusst zu machen, wofür ich die Zeit verwende, die ich den Kindern stehle.

(0) b Beitrag lesen
Prof. Dr. Alexander Dilger
30. Januar 2015 |
08:38

Treffen in Bremen?

Ich weiß nicht, ob ich zum Satzungsparteitag nach Bremen fahren soll und, falls ja, ob sich nicht die Gelegenheit zum besseren Kennenlernen von Parteifreunden nutzen lässt. Von separaten Treffen von für mich interessanten Gruppen habe ich noch nichts gehört. Doch vielleicht lässt sich noch kurzfristig etwas organisieren.

(0) b Beitrag lesen
Wolfgang Röhl
30. Januar 2015 |
08:15

Deutschland hat den Superveganer

Ach, Veganer sind zu beneiden. Sie genießen Freiräume, von denen der gemeine Karnivor nur träumen kann. Zum Beispiel die Lizenz, jedweden Stuss über den Äther posaunen zu dürfen. Kritische Nachfragen? Fehlanzeige!

(0) b Beitrag lesen
Professor Adorján F. Kovács
29. Januar 2015 |
23:47

Das Ende der Meinungsfreiheit unter dem Deckmantel der Rücksicht

Panorama, das älteste politische Magazin im deutschen Fernsehen, berichtet nach eigener Einschätzung „pointiert und engagiert über Missstände“. So auch heute unter dem Titel „Wenn Meinungsfreiheit zur Waffe wird“ über den Missstand der Meinungsfreiheit. So musste man das wohl verstehen. Deutlich genug war es. Wenn man Mohammed karikiert, war dort zu hören, beleidige man 1,5 Milliarden Artikel lesen

(7) b Beitrag lesen
Ansgar Lange
29. Januar 2015 |
19:58

Keine Frage des Ob, sondern nur des Wie – Das autonome Fahren im E-Auto wird kommen

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ist überzeugt: „Das selbstfahrende Auto wird sich durchsetzen“. Nun mag der eine oder andere wegen der Maut-Pläne Dobrindts nicht allzu viel vom Sachverstand des bayerischen Politikers halten. Doch es lässt sich nicht leugnen, dass auch die deutschen Automobilhersteller der Ansicht des Ministers sind. Autoindustrie und Politik versprechen sich eine Menge von Artikel lesen

(0) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
29. Januar 2015 |
17:07

Falschbeschuldigung Thema bei Maischberger

In der Maischberger-Talkrunde vom Dienstag zum Thema Rufmord schilderte das Falschbeschuldigungsopfer Ralf Witte seinen Fall. Der Familienvater verbrachte wergen Beschuldigungen einer 15-jährigen Borderlinerin Jahre hinter Gittern.

(4) b Beitrag lesen
Marc Friedrich
29. Januar 2015 |
15:03

Griechenland hat die EU abgewählt

Das offensichtlich für Europas politische Eliten unvorstellbare ist in Griechenland geschehen – sie wurden vom Volk eiskalt abgewählt.

(1) b Beitrag lesen
Ulrike Walker
29. Januar 2015 |
15:01

Ach „Brigitte“

Kann man Stil lernen? Fragt sich das Brigitte Team? Da ist wohl Hopfen und Malz in der Redaktion verloren. Was Brigittchen nicht lernt, lernt Brigitte nimmermehr.

(0) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
29. Januar 2015 |
13:35

Lebensrecht als Karrierestopper

Dass man mit dem Thema Lebensrecht in Deutschland nicht unbedingt auf der Gewinnerseite steht, ist ja nichts Neues – dass der Einsatz für das Leben aber – quasi-offiziell – das Karriereaus bedeuten kann, ist doch noch eine neue Qualität.

(4) b Beitrag lesen
Holger Lahayne
29. Januar 2015 |
12:57

Das Ende des Litas

Man mag über den Euro denken wie man will – für die baltischen Staaten ist die Aufnahme in den Euro-Raum eine Erfolgsgeschichte. Schon 2007 hätte Litauen den Wechsel der Währung schaffen können. Es fehlte damals der politische Wille, denn Sparmaßnahmen im Haushalt wären nötig gewesen. So kamen die Esten den Litauern dann zuvor.

(0) b Beitrag lesen
Peter Winnemöller
29. Januar 2015 |
11:23

Fernsehen und Internet wachsen zusammen – Ein Bericht über Bonifatius TV

Das Zusammenwachsen von Fernsehen und Internet prophezeite schon vor vielen Jahren der langjährige Beauftragte der DBK für Fernsehen P. Eckhard Bieger SJ.

(1) b Beitrag lesen
Christian Ortner
29. Januar 2015 |
10:33

“EU braucht nicht Reformen, sondern einen Systemwechsel”

“……Europa braucht einen Systemwechsel, ähnlich wie die osteuropäischen Staaten vor 25 Jahren.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
29. Januar 2015 |
09:35

Wer den Linken zur Mehrheit hilft, darf auch antisemitisch hetzen

Der moralische Verfall vieler europäischer Linksparteien ist nach den griechischen Wahlen offenbar ein totaler geworden.

(0) b Beitrag lesen
Dr. Peter Heller
28. Januar 2015 |
18:46

Elektromobilität: Zukunftsangst gegen Innovation

Im Verlauf jeder wirtschaftspolitischen Diskussion gelangt man an den Zeitpunkt, an dem sich jemand mit dem Satz zu Wort meldet: „Aber wir müssen uns doch mal überlegen, wo wir in zwanzig Jahren sein wollen!“ Müssen wir? Können wir? Sollten wir?

(2) b Beitrag lesen
Alexandra Maria Linder M.A.
28. Januar 2015 |
16:10

Sprechen Sie auf keinen Fall mit mir!

Eine Kampagne der Süddeutschen Zeitung, die sich auf alle nicht mainstream-konformen Menschen eingeschossen hat, hat durch massives Diffamieren heute dafür gesorgt, dass Herr Hollemann von der ÖdP in München kein Gesundheits- und Umweltreferent werden darf. Er hat nämlich einen Makel: Er ist samt Familie Mitglied der Aktion Lebensrecht für Alle. Er tritt damit, wie man Artikel lesen

(7) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
28. Januar 2015 |
15:23

Die griechische Katastrophe öffnet den Weg zu Europas Untergang

Die Griechen haben sich ganz klar für die linkssozialistische Syriza-Partei entschieden. Das ist ihr gutes Recht. Das gute Recht – Nein: die absolute Pflicht des restlichen Europa sollte aber jetzt eine ebenso klare Politik gegenüber Griechenland und der Syriza sein.

(7) b Beitrag lesen
Bärbel Fischer
28. Januar 2015 |
12:50

Schiff ohne Kompass?

Eugen Abler, Bundesdelegierter des CDU-Kreisverbands Ravensburg, hatte als einziger Delegierter den Mut, beim Bundesparteitag der CDU 2014 folgende kritische Rede an die Adresse von Frau Merkel und an die Bundesdelegierten zu richten:

(6) b Beitrag lesen
Christian Ortner
28. Januar 2015 |
12:08

Die Griechen am Weg in das rote, goldene Morgen

“…….Um die Spaltung Europas zu verhindern und das Herumfummeln am Geldbeutel des Nachbarn zu vermeiden sollten Griechenlands Schulden gestrichen werden – die Rückzahlung ist ohnehin nur noch eine Fiktion, die niemals Realität wird.

(1) b Beitrag lesen
Felix Honekamp
28. Januar 2015 |
11:29

Kinder in Auschwitz

Ich möchte eigentlich gar nicht mehr dazu schreiben, es fehlen einem die Worte und doch ist es etwas, dass ich in den vergangenen Jahren erfolgreich verdrängt habe.

(1) b Beitrag lesen
Torsten Oelsner
28. Januar 2015 |
11:21

So macht demonstrieren Spaß

Am Montag wurde nun vorerst das letzte große Register an Dresdens Demonstrationsorgel gezogen.

(6) b Beitrag lesen
Klaus Kelle
28. Januar 2015 |
11:06

Freiheit gehört nicht nur einem Teil der Gesellschaft

In Lübeck beschwerten sich dieser Tage Schüler von fünf Europaschulen öffentlich, dass sie als “schulische Pflichtveranstaltung” an einer Demonstration für Toleranz, Vielfalt, Weltoffenheit und so weiter und so weiter teilnehmen mussten.

(3) b Beitrag lesen
Arne Hoffmann
28. Januar 2015 |
10:41

DIW-Studie: Frauen erobern den Arbeitsmarkt

Nach Jahrzehnten einseitiger Frauenförderung bei gleichzeitiger Vernachlässigung der Jungenkrise zeichnen sich auch in Deutschland immer mehr die konsequenzen ab. Für unsere Medien natürlich nur ein Grund mehr, Frauen als bessere Menschen zu bejubeln:

(3) b Beitrag lesen
Jenny Ger
28. Januar 2015 |
09:42

Michael Hasenstab: Der Kreditgeber

Michael Hasenstab ist 41 Jahre alt und arbeitet in einem 91.000 Einwohner Nest in Kalifornien. Dort vergibt er im dreistelligen Milliardenbereich Kredite an Staaten. Natürlich verleiht er nicht sein eigenes Geld, sondern das von Anlegern. Mit Erfolg. Aber auch mit ziemlich viel Macht.

(0) b Beitrag lesen
Torsten Oelsner
27. Januar 2015 |
19:18

Die Politik umkreist Pegida

Sigmar Gabriel war bei der Pegida-Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung. Als Privatmann, was aber eigentlich unmöglich ist. Auch Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU) war gekommen. Begegnet sind sie sich nicht.

(1) b Beitrag lesen
Peter Winnemöller
27. Januar 2015 |
17:27

Auf dem linken Auge blind

In Berlin wurde im vergangenen Jahr eine deutlich Zunahme linker Gewalt festegestellt. Doch linksextremistische Gewalt hält Ministerin Schwesig für ein aufgebauschtes Problem. Ob das die Eltern der 15-jährigen bei der Demo in Hamburg auch so sehen?

(0) b Beitrag lesen
Dr. Andreas Unterberger
27. Januar 2015 |
16:11

Das Nicht-Problem Wahlrecht und der Nicht-Charakter der Grünen

Die Grünen sind um kein bisschen besser als die anderen Parteien. Sie sind nur so lange Kontroll- und Antikorruptionspartei, als sie noch nicht an die Futtertröge der Macht gelangt sind. Dann macht man sofort auch bei der korruptesten aller neun österreichischen Landesverwaltungen mit.

(0) b Beitrag lesen
Ron Kubsch
27. Januar 2015 |
15:58

M. Borg: Was ist ein Christ?

In Deutschland erlangte Marcus Borg bei weitem nicht die Bekanntheit, die er im englischsprachigen Raum genoss. Hierzulande war er vor allem dafür bekannt, als Mitarbeiter des Jesus-Seminars auf der Suche nach den ursprünglichen Jesus-Worten zu sein. Vergeblich.

(1) b Beitrag lesen
Hanniel Strebel
27. Januar 2015 |
15:48

Aus Paris: Von den Alltagssorgen einer vierköpfigen Familie

Zwei Wochen nach den schrecklichen Anschlägen in Paris waren meine Frau und ich für einen kurzen Abstecher in der Hauptstadt Frankreichs. Uns interessierten nicht die touristischen Attraktionen; wir fragten uns vielmehr, wie Menschen in Paris leben und was ihre täglichen Sorgen sind. Wir kamen mit unseren Gasteltern ins Gespräch, die uns einen Einblick in die Artikel lesen

(3) b Beitrag lesen
Torsten Oelsner
27. Januar 2015 |
15:05

PEGIDA will in der Landespolitik mitmischen

Es bleibt der Eindruck, dass Pegida professioneller wird, aber auch, dass ein toter Punkt erreicht ist. Doch wie geht das alles weiter? Montags Dresden, Mittwochs Leipzig und dazwischen Landeszentrale und kostenlose Konzerte für alles und jeden?

(0) b Beitrag lesen
Ulrike Walker
27. Januar 2015 |
14:16

Sie kotzen mich an, Monsieur!

Mir war bis jetzt gar nicht bewusst, dass man zwischen guten und schlechten Provokationen unterscheiden kann. Der Tagesanzeiger allerdings kann: Jesus-Karikaturen veröffentlicht er, Mohammed-Karikaturen allerdings nicht. Und zwar aus “Rücksicht” auf “religionsspezifische Gebote”.

(4) b Beitrag lesen

27. Januar 2015 |
12:38

Von Honig und Essig

27. Januar 2015 |
08:57

„Night Will Fall“

26. Januar 2015 |
16:10

Gabriel versus Roth

26. Januar 2015 |
09:33

Irrenhaus Sachsen

Neue Töne aus Athen
»Schäuble regiert wie im Vierten Reich«

Griechenland_Wolken_Häuser Schäuble regiert wie im »Vierten Reich«, Merkel hat »Griechenland verraten« und Berlin ist nur noch »die Hauptstadt Preußens«. Griechenlands Vize-Kulturminister gibt einen Vorgeschmack auf die neue Rhetorik aus Athen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
30. Januar 2015, 10:12

Zeugen stützen Edathys Aussage
»Es ist kein Hirngespinst«

Sebastian_Edathy_1 Der Fall Edathy beschäftigt die SPD weiter. SPD-Mitglied Hartmann wird von der Aussage dreier Zeugen, die Edathys Version stützen, unter Druck gesetzt. Hat er gelogen? Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
30. Januar 2015, 09:40

Satzungsstreit im Vorfeld beigelegt
AfD begeht Mega-Parteitag in Bremen

AfD Alternative für Deutschland Am Freitag beginnt der Parteitag der AfD. Jedes Mitglied kann kommen; dementsprechend voll wird es. Unter anderem soll über Änderungen der Satzung entscheiden werden. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
30. Januar 2015, 09:04

Politiker mahnen zur Härte
Dijsselbloem eröffnet Schuldenpoker mit Syriza

Jeroen Dijsselbloem Der Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem wird sich am Freitag mit dem griechischen Finanzminister Giannis Varoufakis treffen. Bei dem Treffen sollen die Verhandlungen über die Staatsschulden beginnen. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (os)
30. Januar 2015, 08:44

Ukrainekrise
Russlandsanktionen – ein Eigentor?

Federica_Mogherini
Foto: European Union
Die Sanktionen gegen Russland schaden der EU mehr als den USA. Die deutsche Wirtschaft muss Verluste verbuchen. Die Amerikaner profitieren dagegen wirtschaftlich und politisch. Beitrag lesen(4)b
Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB e.V.)
30. Januar 2015, 08:00

Antisemitismus und Deutschenfeindlichkeit
Ist das die Zukunft Europas?

Kammenos_Tsipras Alexis Tsipras und Panos Kammenos sind Antipoden und bilden dennoch eine Regierung. Über Kammenos' Nationalismus und Antisemitismus sieht Tsipras hinweg. Auch für die Linkspartei ist das kein Problem. Beitrag lesen(4)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 14:36

Co-Vorsitzende im Interview
Petry: AfD ist Voll-Partei

Frauke_Petry_AfD_Sachsen_2014 Frauke Petry hält die AfD nicht für eine Ein-Thema-Partei. Sie beschäftige sich mit allen Themen, die die Menschen interessieren. Ende Januar sie sich um den Posten der Co-Vorsitzenden bewerben. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 12:30

Rede im Europäischen Parlament
Von Storchs flammen­der Appell für Freiheit

Beatrix_von_Storch_2015
Foto: Screenshot
Die Einschränkung von Freiheit bedeutet immer weniger Freiheit, aber nicht unbedingt mehr Sicherheit. Darauf wies Beatrix von Storch in einem flammenden Freiheitsappell im EU-Parlament hin. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 12:00

Apokalypse verhindert?
Gabriel (SPD): Krise bei PEGIDA ist »Erlösung«

Sigmar_Gabriel_2014
Foto: European Union
Die Organisatoren von PEGIDA sind einander nicht immer grün. Sigmar Gabriel glaubt, dass damit die Apokalypse vermieden wird – Dresden wird erlöst. Die Antifa droht derweil Kathrin Oertel. Beitrag lesen(14)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 11:30

Strafverfolgung in Großbritannien
Ja zum Sex muss künftig deutlich sein

Vergewaltigung Vergewaltiger sollen sich in Großbritannien nicht mehr herausreden können. Die Zustimmung zum Sex muss eindeutig sein. Für Polizei und Ermittlungsbehörden werden entsprechende Richtlinien erlassen. Beitrag lesen(15)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 11:00

Regierungsantritt von Tsipras
Börsenpanik in Griechenland

Börse Panik Crash Wall Street Die neue griechische Regierung macht ernst mit ihrem Reformprogramm. Damit verschreckt sie die Finanzmärkte. Die Indizes gehen seit Sonntag steil nach unten. Ein Ende des Abwärtstrends ist nicht in Sicht. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 10:30

Rechtsstreit beendet
Malaysische Christen wollen weiterhin »Allah« sagen

Allah_Gott_Bibel_Malaysia Letztinstanzlich hat ein Gericht in Malaysia einer katholischen Zeitung verboten, Gott als »Allah« zu bezeichnen. Erzbischof Julian Leow hat angekündigt, man werde von der Praxis nicht abrücken. Beitrag lesen(1)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 10:00

Türkei, Deutschland und IS-Terroristen
Engere Kooperation der Geheimdienste angestrebt

Erdogan
Foto: European Union
Die Türkei ist ein wichtiges Transitland für IS-Terroristen. Das will die Bundesregierung ändern. Sie strebt ein deutsch-türkisches Abkommen über bessere Zusammenarbeit der Geheimdienste an. Beitrag lesen(2)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 09:30

Ausländische Fernfahrer betroffen
Aus Polen weiter Kritik am Mindestlohn

Wladyslaw_Kosiniak-Kamysz Der Mindestlohn gilt auch für Fernfahrer, die Deutschland nur durchqueren. Die polnische Regierung kritisiert die damit verbundene Bürokratie und Eingriffe in die Rechte polnischer Unternehmer. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 09:00

Stress im eigenen Haus
TTIP-Beiratsmitglie­der kritisieren TTIP

Sigmar_Gabriel_SPD Der von Sigmar Gabriel (SPD) im eigenen Wirtschaftsministerium eingerichtete TTIP-Beirat bemängelt das TTIP-Abkommen: Es sei nicht sozial, nicht demokratisch und nicht umweltfreundlich genug. Beitrag lesen(0)b
Redaktion (oe)
29. Januar 2015, 08:30

Anzeige